Tippe um zu suchen

NATIONAL

Amerikas Schulen bröckeln - Was braucht es, um sie zu reparieren?

(Durch Michael Addonizio, Wayne State University) Als ich gebeten wurde, a Bundesklage Das besagt, dass Detroits sich verschlechternde Schulen sich negativ auf die Lernfähigkeit der Schüler auswirkten. Die Entscheidung war ein Kinderspiel.

Die Schulen in Detroit sind so alt und zerlumpt, dass der Schulleiter der Stadt, Nikolai Vitti, im vergangenen Jahr befahl das Wasser abzustellen Bezirksübergreifend aufgrund von Blei - und Kupferrisiken aus veraltete Klempnerarbeiten. Bis Mitte September waren die Kupfer- und Bleigehalte erhöht bestätigt in 57 von getesteten 86-Schulen.

Sauberes Wasser ist nicht das einzige Problem in den Schulen von Detroit. Eine 2018-Bewertung ergab, dass dies der Fall ist Kosten ca. 500 Mio. USD Detroits Schulen in einen Zustand der Reparatur zu versetzen - eine Zahl, die auf 1.4 Milliarden USD anwachsen könnte, wenn der Schulbezirk weitere fünf Jahre auf die Lösung der Probleme wartet. Ein Schulbeamter kam zu dem Schluss, dass der Bezirk dies tun müsste "Auswählen und wählen" welche Reparaturen zu machen sind, weil es nicht genug Geld gibt, um sie alle zu machen.

Obwohl ein Bundesrichter die von mir unterstützte Klage abgewiesen hatte, erkannte der Richter, wie sich der sich verschlechternde Zustand der Schulen in Detroit auf das Lernen der Schüler auswirkte. Das zentrale Argument der Klage ist, dass Kinder eine Verfassung haben Recht auf Alphabetisierung, und dass der Staat dieses Recht verletzt, indem er nicht genügend Ressourcen für das Schulsystem von Detroit zur Verfügung stellt.

"Die Bedingungen und Ergebnisse der Schulen der Kläger sind, wie behauptet, geradezu verheerend", urteilt der Richter am US-Bezirksgericht Stephen J. Murphy III schrieb. „Wenn ein Kind, dem das Lesen beigebracht werden könnte, nicht gelehrt wird, erleidet es eine bleibende Verletzung - und die Gesellschaft auch.“

Richter Murphy stellte jedoch fest, dass die „bedauerlichen und unsicheren Bedingungen“, die Kindern den Zugang zur Alphabetisierung verweigern, nicht auf „irrationale“ Entscheidungen des Staates zurückzuführen sind. Der Fall wurde beim US 6th Circuit angefochten.

Ein landesweites Problem

Das Dilemma von Detroit ist nicht eindeutig.

Zerbröckelnde Schulen können im ganzen Land gefunden werden. Diese Schulen werden überproportional von einkommensschwachen farbigen Kindern besucht. Und das ist schon eine Weile so. Zum Beispiel ergab ein 1996-Bericht des General Accounting Office, dass Schulen in einem „unbefriedigenden physischen und ökologischen Zustand“konzentriert in zentralen Städten und einer großen Bevölkerungsgruppe von armen Schülern oder Studenten aus Minderheiten dienen. “Bevor ich Professor für Bildungsführung und -politik wurde, war ich diente als stellvertretender Staatsoberhaupt für Forschung und Politik im Michigan Department of Education. Ich weiß ein oder zwei Dinge Wie schlechte Schuleinrichtungen sich auf das Lernen der Schüler auswirken können. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab zum Beispiel, dass in Schulen ohne Klimaanlage für jeden Grad Fahrenheit ein Anstieg der Schuljahrestemperatur die in diesem Jahr erzielte Menge erreicht wurde sinkt um 1 Prozent.

Eine Studie des 2014-Bildungsministeriums hat dies festgestellt es würde ungefähr 197 Milliarden Dollar kosten die sich verschlechternden öffentlichen Schulen der Nation in einen guten Zustand zu bringen.

Die Härte der Bedingungen, die die Schulen der Nation geplagt haben, wurde in einem Fall erfasst, der als bekannt ist Williams gegen Kalifornien, eine Sammelklage, die die ACLU im Auftrag der kalifornischen Farbstudenten mit niedrigem Einkommen bei 2000 eingereicht hat.

„Die Schule hat keine Klimaanlage. An heißen Tagen steigen die Temperaturen im Klassenzimmer in die 90 “, hieß es in der Klage in Bezug auf die schwierigen Bedingungen an der Luther-Burbank-Mittelschule in San Francisco. „Die Schulheizung funktioniert nicht gut. Im Winter tragen Kinder während des Unterrichts oft Mäntel, Hüte und Handschuhe, um sich warm zu halten. “

Eine ähnliche Situation ereignete sich im Januar 2018 in Baltimores öffentlichen Schulen, als die Schulen der Stadt geschlossen wurden nachdem sich Eltern und Erzieher beschwert hatten dass die Schüler eisigen Bedingungen ausgesetzt waren, die die örtliche Lehrergewerkschaft alsinhuman"

Vor ein paar Jahren im Yazoo County School District in Mississippi, Die Lichter waren so alt An der High School fanden die Wartungsarbeiter keine Ersatzbirnen, als das Licht ausging.

In Philadelphia beschrieb der Vorsitzende der Lehrergewerkschaft kürzlich den aktuellen Zustand der Schulen der Stadt als „unhaltbar"

„An bitterkalten Tagen lernen und arbeiten Pädagogen und Kinder in Philadelphia jeden Tag in umweltschädlichen Einrichtungen, da sie Bleifarben abblättern, Asbest ausgesetzt sind, anhaltenden Nagetierproblemen ausgesetzt sind, Schimmel und sogar keine Hitze haben“, so Jerry Jordan, Präsident der Philadelphia Federation of Teachers, schrieb in einem Januar op-ed.

Kosten und Konsequenzen

In der Tat sind miserable Bedingungen wie diese nicht nur für die Kinder hart. Sie beeinträchtigen die Fähigkeit der Schulbezirke, ihr wertvollstes Kapital - ihre Lehrer - zu behalten. Lehrer verlassen ihre Arbeit aus verschiedenen Gründen, aber Die Qualität der Anlage ist ein Schlüsselfaktor.

Die Infrastrukturbedürfnisse der öffentlichen Schulen in Amerika zu befriedigen, wird kostspielig sein. Es wäre jedoch noch kostspieliger, sie weiterhin zu ignorieren. Die pädagogischen Auswirkungen minderwertiger Einrichtungen auf die Schüler können nicht überbewertet werden. Zum Beispiel an einer Grundschule in der Detroit "Recht auf Alphabetisierung" Fall, den ich unterstützt habe, kein einziger Schüler der sechsten Klasse konnte lesen auf einem minimal kompetenten Niveau. Vielleicht können schlechte Einrichtungen nicht gänzlich für die geringen Lesefähigkeiten an dieser Schule verantwortlich gemacht werden - aber diese Bedingungen sind immer noch eine potenzieller Faktor.

Wer soll das bezahlen?

Die Finanzierung der öffentlichen Bildung, einschließlich der Schuleinrichtungen, ist in erster Linie eine staatliche und lokale Angelegenheit. Aber während die meisten Staaten versucht haben, armen Stadtvierteln mit grundlegenden Betriebskosten zu helfen - wie dem Bezahlen von Lehrern und dem Kaufen von Material und Materialien -, war die staatliche Unterstützung für die Schulinfrastruktur groß weniger verlässlich.

Lokale Bezirke variieren stark - in der Regel entlang der Linie der Rasse - in ihrer Fähigkeit, Schulen zu bauen oder zu renovieren. Immobilienarme Bezirke, einschließlich der meisten großen Stadtbezirke, sind hinter sich gelassen.

Der Kongress hat jetzt die Gelegenheit, dieses Problem anzugehen. Das Haus hat Anhörungen auf dem begonnen Baue America's School Act von 2019 wieder auf. Der Gesetzesentwurf wurde von US-Abgeordnetem Bobby Scott, einem Demokraten aus Virginia, vorgestellt und würde über einen Zeitraum von 100 Jahren 10 Milliarden US-Dollar in die Reparatur der öffentlichen Schulen in Amerika investieren.

Sogar für Leute, die nicht überzeugt sind, dass Bundesgelder für die Reparatur der amerikanischen Schulen ausgegeben werden sollten, gibt es andere Faktoren, die bei der Abwägung der Vorzüge der Rechnung zu berücksichtigen sind. Zum Beispiel würde die Rechnung fast schaffen 1.9 Millionen Jobs. Diese Zahl basiert auf einem Analyse Die gefundenen 17,785-Arbeitsplätze werden für jede 1-Milliarde Dollar, die für den Bau ausgegeben wird, geschaffen. Die Schätzung berücksichtigt eine Gesamtinvestition in Höhe von 107 Mrd. USD unter Berücksichtigung staatlicher und lokaler Ressourcen.

Die Investition in Höhe von 100 Mrd. USD würde sich ebenfalls auswirken immobilienwerte stimulieren in Gemeinden, in denen Schulen eingerichtet würden. Aus all diesen Gründen und mehr sollte die Verabschiedung dieses Gesetzes ein Kinderspiel sein.Das Gespräch

Michael Addonizio, Professor für Bildungsführung und Politikstudien, Wayne State University

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Gastbeitrag

Citizen Truth veröffentlicht Artikel mit Genehmigung von verschiedenen Nachrichtenseiten, Interessenvertretungen und Überwachungsgruppen erneut. Wir wählen Artikel aus, die unserer Meinung nach informativ und für unsere Leser von Interesse sind. Ausgewählte Artikel enthalten manchmal eine Mischung aus Meinungen und Nachrichten. Solche Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht die Ansichten von Citizen Truth wider.

    1

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentare

  1. Kurt 6. März 2019

    Die Schulen bröckeln meiner Meinung nach aus dem gleichen Grund, aus dem wir in der Schule schießen. Der Deep State oder die Wall Street, wie auch immer Sie es nennen, wollen ungebildete Massen, die dumm genug sind, sich auf eine Dummheit oder Lüge einzulassen. Schauen Sie sich die Anti-Waffen-Rhetorik an. 1963, unser Präsident, wird vom industriellen Militärkomplex ermordet. Die in Privatbesitz befindlichen Medien fordern Versandhandelspistolen und Versandhandelspistolen sind verboten, weil die Leute dumm und schüchtern genug waren, diese Ladung Müll zu kaufen. Dann wurde Bobby Kennedy ermordet. Ich glaube an denselben industriellen Militärkomplex. Diesmal sind die Handfeuerwaffen schuld. So werden ihnen Beschränkungen auferlegt. Die dumme schüchterne Öffentlichkeit verliebt sich auch in diese. Jetzt haben wir Schulschießereien. Ein von MI-5 entwickeltes Konzept, um zu versuchen, einen Bürgerkrieg in Irland in den 1970 auszulösen. Offensichtlich werden diese Schießereien von einem Nachrichtennetzwerk verursacht, von dem ich glaube, dass es die CIA ist. Ich glaube, sie verwenden MK-ULTRA-Technologie, um diese Schützen zu programmieren. Also forderten sie jetzt das beliebteste Gewehr des Landes, die AR-15. Kannst du hier ein Muster sehen? Unsere eigene Regierung, die buchstäblich Billionen unserer Steuergelder ausgegeben hat, versucht, uns zu entwaffnen. Mein Punkt dabei ist. Der Verrat
    Die amerikanische Regierung will, dass die Leute dumm bleiben.
    Die Amerikaner scheinen zu dieser Zeit bereit zu sein, sie zu verpflichten.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.