Tippe um zu suchen

NATIONAL

August 28th sieht, dass einige der meistgesehenen Wettbewerbe der Nation in Florida und Arizona zu einem Kopf kommen

Bild eines klassischen Abstimmungsknopfes.
Florida und Arizona nehmen am Dienstag an wichtigen Vorwahlen teil. Bild über Pixabay.

(OpenSecrets) Während der Sommer vielleicht zu Ende geht, ist die Hauptsaison noch nicht ganz vorbei - und zwei der wärmsten Bundesstaaten unseres Landes werden am 28. August eine Reihe wettbewerbsfähiger Vorwahlen sehen. Wähler in Florida und Arizona, zwei Bundesstaaten genau beobachtet Prognostikern zufolge werden sie am Dienstag an den Umfragen teilnehmen und ihre Kandidaten für zwei wettbewerbsorientierte Rennen im Senat sowie für mehrere Sitze im GOP-Haus auswählen, die von Demokraten als „flippbar“ eingestuft werden.

Florida

Senator Bill Nelson (D-Fl.) Steht vor einem der härteste Schlachten seiner Karriere. Während er in der demokratischen Vorwahl vor keinen großen Herausforderungen steht, steht er im republikanischen Gouverneur einem mächtigen Gegner gegenüber Rick Scott. Scott, ein ehemaliger Manager im Gesundheitswesen, konnte seine Kampagne größtenteils aus eigenem Vermögen finanzieren. Von der groben 31.1 Millionen Dollar Er hat mehr als 20.7 Millionen US-Dollar oder 66 Prozent gesammelt und stammt aus seiner eigenen Tasche. Derzeit verfügt er über etwas mehr als 3.3 Millionen US-Dollar. Nelson hat von insgesamt 310 Mio. USD nur Selbstfinanzierung in Höhe von 19.7 Mio. USD geleistet - mit mehr als 14 Mio. USD.

Eine Reihe von außerhalb Gruppen Ich habe auch viel Geld für dieses Rennen im Senat ausgegeben, da drei Gruppen bereits die 1-Millionen-Marke überschritten haben. Dazu gehören die Demokratische Führung ausgerichtet Senatsmehrheit PAC, die Neuer republikanischer PAC und die US-Handelskammer. New Republican PAC war eigentlich gegründet von Scott sich selbst in 2017, mit dem erklärten Ziel, die republikanische Partei neu zu erfinden, um die Agenda von Präsident Donald Trump zu fördern und junge hispanische Wähler anzusprechen. Aber das Komitee formierte sich an dem Tag, an dem er seine Kandidatur erklärte, zu einer Pro-Scott-Gruppe und führte liberale Gruppen dazu, ihn der Ausnutzung von Schlupflöchern im Bundeskampagnengesetz zu beschuldigen.

Floridas 6th Congressional District, der sich entlang der Nordostküste erstreckt, hat dieses Jahr einen offenen Wettbewerb seit dem Amtsinhaber Republikaner Ron DeSantis is Laufen für Gouverneur - und Demokraten riechen an diesem freien Platz eine Chance. Drei Kandidaten In diesem Rennen haben wir bereits die 1-Millionen-Dollar-Marke beim Fundraising überschritten. Die Demokratin Nancy Soderberg, eine Obama-Regierungsbeamtin, führt das Rudel mit über 1.6 Millionen an (mehr als 1 Millionen sind noch verfügbar), während die Republikaner John Ward und Michael Waltz ebenfalls die 1 Millionen-Marke überschritten haben. Das FiveThirtyEight House Vorhersage bewertet diesen Wettbewerb mit "Likely R."

Demokraten sehen eine weitere Chance für eine Abholung in zwei weiteren offenen Distrikten in Florida. Im 15. Bezirk, dem April Rentenankündigung der Republikanischen Rep. Dennis Ross (R-Fl.) Hat einen offenen Wettbewerb gestartet, bei dem zwei Demokraten, Andrew Learned und Kristen Carlson, Führe das Rudel in Ausgaben. Der republikanische Abgeordnete Ross Spano belegt einen knappen dritten Platz. FiveThirtyEight bewertet den Wettbewerb als "Lean R."

In Miami ansässig 27. Bezirk Ileana Ros-Lehtinen (R-Fl.), Die dienstältestes Mitglied von Floridas Delegation und der ältesten Frau im Haus, geht in den Ruhestand und verlässt ihren Distrikt - der Hillary Clinton von a 20-Punktrand in 2016 - öffnen. Die drei Demokraten, der Abgeordnete Donald Richardson, der frühere HHS-Sekretär Donna Shalala und der Programmdirektor der Knight Foundation, Matt Haggman, haben alle über 1-Millionen-Dollar gesammelt . Obwohl der Sitz derzeit von einem Republikaner gehalten wird, wird das Rennen mit "Safe D" bewertet.

Voraussichtlich wird auch im November konkurrenzfähig sein Floridas 26. Bezirk, die die Südspitze der Halbinsel und die Keys abdeckt. Mit „Lean R“ bewertet, wird der Distrikt von Republikanern vertreten Carlos Curbelo (R-Fl.), Der in diesem Zyklus über 3.7 Mio. USD gesammelt hat und noch über 2.5 Mio. USD zur Verfügung hat. Seine wahrscheinliche Herausforderin der Demokraten, Debbie Mucarsel-Powell, hat über 1.8 Millionen Dollar gesammelt und wird von unterstützt EMILYs Listeund ist auf der DCCCRot zu BlauListe der Rennen mit hoher Priorität.

Zwei Distrikte in Florida, von denen nicht erwartet wird, dass sie im November wettbewerbsfähig sind, haben jedoch wettbewerbsfähige Vorwahlen. Der 9-Distrikt (von FiveThirtyEight mit „Solid D“ bewertet) sieht auf demokratischer Seite eine wettbewerbsfähige Vorreiterrolle mit etabliertem Amt Darren Soto (D-Fl.) Gegen Ex-Rep. Alan Grayson (D-Fl.), Der den Sitz bis 2016 innehatte, als er erfolglos für den US-Senat kandidierte. Dieses Jahr, Soto besiegte Graysons Frau Dena in einem wettbewerbsfähigen primären in diesem Bezirk. Soto führt derzeit in Spendensammlung, $ 1.1 Millionen zu $ ​​717,000 - obwohl Grayson ein bedeutendes Bein nach oben hat, wenn es um Bargeld geht. Wenn es darum geht außerhalb der AusgabenVor allem von einer Reihe von Gruppen hat Soto erhebliche Unterstützung erhalten Fortschritt morgen und die Latino Victory PAC. Im offenen 17-Distrikt (mit „solid R“ bewertet) treten der Abgeordnete Julio Gonzalez, der Senator des US-Bundesstaates Greg Steube und der Veteran im Ruhestand Bill Akins gegeneinander an die republikanische Grundschule. Steube führt beim Fundraising, mit Gonzalez dicht dahinter. Dieser Bezirk sieht auch eine annehmbare Menge des Außengeldes, mit Club für Wachstumsaktion Sichern Steube und die Konservative Führungsallianz Unterstützung von Gonzalez.

Arizona

Eines der meistgesehenen Rennen im Herbst ist das Rennen des Senats in Arizona, wo Demokraten den Ruhestand von sehen Jeff Flake (R-Ariz.) Als wichtige Gelegenheit zur Abholung in einem Staat, der zunehmend violett tendiert. Außerhalb der Ausgaben Das Rennen hat bereits die 6.8-Millionen-Dollar-Marke überschritten - wobei ein Großteil davon auf die wettbewerbsfähige republikanische Vorwahl entfällt.

Drei Republikaner kämpfen am Dienstag um die Nominierung ihrer Partei. Niederlassung wählen Rep. Martha McSally führt das Trio beim Fundraising mit über 7.6 Millionen und knapp 2 Millionen an. Sie wird von unterstützt Maggies Liste unter anderen GOP-Gruppen. DefendArizonaDie Gruppe, die am meisten für das Rennen ausgegeben hat, hat über 3.1 Millionen Dollar für McSally ausgegeben und den ehemaligen Senator Kelli Ward angegriffen. Ward, der als Herausforderer am Rennen teilnahm, bevor Flake seinen Rücktritt ankündigte, hat knapp 3 Millionen Dollar gesammelt und verfügt über 250,000 Dollar. KelliPAC, ein Super-PAC, hat mehr als 1 Millionen US-Dollar für die Unterstützung von Ward ausgegeben, wobei das meiste Geld von dem Megaspender Robert Mercer stammt. Der frühere Sheriff von Maricopa County, Joe Arpaio, der es war verzeiht letztes Jahr von Präsident Donald Trump, nachdem er wegen Missachtung einer gerichtlichen Anordnung in einem Rassen-Profiling-Fall der strafrechtlichen Verachtung für schuldig befunden worden war, beschafft er Spenden in Höhe von etwas mehr als 1.3 Mio. USD und etwa 147,000 USD.

Auf der demokratischen Seite wahrscheinlich Kandidat Rep. Kyrsten Sinema (D-Ariz.) War in der Lage, Ressourcen aufzubewahren, während ihre Gegner Gelder verschwendeten, um sie in der wettbewerbsfähigeren republikanischen Primarstufe einzusetzen. Sie hat in diesem Zyklus über $ 10.5 Millionen gesammelt und wird von unterstützt EMILYs Liste und die DSCC. Sie muss sich mit Anwalt Deedra Abboud in der Grundschule auseinandersetzen, der in diesem Zyklus etwas mehr als $ 81,000 gesammelt hat.

Auf der Hausseite ist der wettbewerbsfähigste Bezirk in Arizona derjenige, der von McSally geräumt wird: der 2nd Kongressbezirk befindet sich im südöstlichen Teil des Staates an der mexikanischen Grenze. Dieser Bezirk wählte Hillary Clinton durch 5 Prozentpunkte in 2016 und Demokraten sehen das offene Rennen als Chance, den einst von Gabby Giffords (D-Ariz.) gehaltenen Distrikt zurückzugewinnen. Ehemaliger Repräsentant Ann Kirkpatrick(D-Ariz.), Die den 1-Distrikt bis 2016 vertrat, als sie eine erfolglose Herausforderung gegen Senator John McCain (R-Ariz.) Durchführte, führt die Spendenaktion mit mehr als 1.9-Millionen und über 335,000-Dollar an. Sie hat Unterstützungen von der erhalten DCCC und EMILYs Liste. Ihr oberster Hauptgegner ist der ehemalige Abgeordnete Matt Heinz, der McSally in 2016 erfolglos herausgefordert hat. Heinz hat über $ 888,000 erhöht und verfügt über mehr als $ 76,000. Lea Marquez Peterson, die beste Republikanerin des Rennens, folgt sowohl Heinz als auch Kirkpatrick beim Fundraising mit etwas mehr als $ 773,000 und ungefähr $ 245,000. Fünfunddreißig Prognose bewertet das Rennen als "wahrscheinlich D."

Auch mit dem Potenzial, im November wettbewerbsfähig zu sein Arizona 1st Bezirk ("Likely D"), wobei 1st den Begriff Democrat Rep. Tom O'Halleran (D-Ariz.) Hat über 1.8 Millionen US-Dollar gesammelt, um seinen Sitz in einem Distrikt-Präsidenten zu verteidigen, den Trump knapp bei 2016 gewonnen hat.

Bonus - Oklahoma Runoffs

Ebenfalls am Dienstag wird Oklahoma Stichwahlen für eine Reihe von Positionen auf Landes- und Bundesebene abhalten, in denen kein Kandidat in der 50-Vorwahl vom Juni 26-Prozent der Stimmen gewinnen konnte. Beide Parteien werden im offenen Rennen um den Kongressbezirk 1st, die voraussichtlich in republikanischen Händen bleiben.

Die Welle der Rosen: Exklusivinterview mit Sarah Smith

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Lauren von Bernuth

Lauren ist eine der Mitbegründerinnen von Citizen Truth. Sie hat einen Abschluss in politischer Ökonomie von der Tulane University. In den folgenden Jahren unternahm sie Rucksacktouren auf der ganzen Welt und gründete ein umweltfreundliches Unternehmen in der Gesundheits- und Wellnessbranche. Sie fand ihren Weg zurück in die Politik und entdeckte eine Leidenschaft für den Journalismus, der sich der Wahrheitsfindung widmet.

    1

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  1. Debra Kobey 23. August 2018

    Vote Blue - Beende den Wahnsinn und BS

    antworten
  2. Wayne Moon 23. August 2018

    Wähle blau 💙💙, um SS, Medicare und Medicaid zu retten und Putin zurück nach Russland zu schicken !!! 🇺🇸🇺🇸

    antworten
  3. Patricia Masson 23. August 2018

    Schließen Sie sich dem blauen Tsunami an und beseitigen Sie mit Ihrer Stimme die Korruption der Republikaner.

    antworten
  4. Martha Williams 23. August 2018

    Blau den ganzen Weg

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.