Tippe um zu suchen

KULTUR

Chadwick Boseman lobt Studentenproteste und erörtert Diskriminierung in Howard U. Eröffnungsrede

Chadwick Boseman

Schwarzer Panther Star Chadwick Boseman hielt eine beeindruckende Ansprache bei Howard University Am Samstag applaudierten sie den Studenten für ihren Sieg bei den Protesten auf dem Campus und diskutierten über seine frühen Kämpfe als schwarzer Schauspieler.

Die Abschlussfeier markierte das Ende eines turbulenten Jahres an Howard, einer historischen Privatuniversität im Nordwesten Washingtons, die als „Mekka der schwarzen Bildung“ bekannt ist. Boseman ist ein Absolvent von 2000.

"Alles, wofür du gekämpft hast, war nicht für dich selbst, sondern für diejenigen, die nach dir kamen", sagte der Star des bahnbrechenden Blockbusters Schwarzer PantherDies bezieht sich auf eine neuntägige Übernahme des Verwaltungsgebäudes durch Studenten im letzten Monat. Er begrüßte auch die Bereitschaft der Regierung, Änderungen vorzunehmen.

Die Proteste wurden zum Teil von einer Unterschlagungsskandal - Was zu ... führte Entlassung von sechs Mitarbeitern - Missbrauch von Geldern für Studierende mit niedrigem Einkommen. Letztendlich die Universität einer Reihe von Forderungen zugestimmtDer Board stimmte zu, die Studiengebühren für Studenten einzufrieren und eine Task Force einzurichten, die sich mit sexuellen Übergriffen und Belästigungen befasst.

"Viele von Ihnen werden Howard verlassen und Systeme und Institutionen betreten, die in der Vergangenheit Diskriminierung und Marginalisierung erfahren haben", sagte Boseman in seiner Rede. "Die Tatsache, dass Sie mit dieser Universität zu kämpfen haben, die Sie geliebt haben, ist ein Zeichen dafür, dass Sie Ihre Ausbildung nutzen können, um die Welt, in die Sie eintreten, zu verbessern."

Boseman sprach weiter über die Herausforderungen, denen er als schwarzer Schauspieler bei der Arbeitssuche in Hollywood gegenüberstand. Er fühlte sich schon früh in seiner Schauspielkarriere in Konflikt geraten, als ihn eine Seifenoper als Gangmitglied in einer Rolle besetzte, die er als "in Annahmen über uns als schwarze Leute verwickelt" bezeichnete.

Obwohl er für die Qualität seiner Leistung in dieser Rolle gelobt wurde, entließen ihn letztendlich Führungskräfte, nachdem er die Art und Weise, wie der Charakter geschrieben wurde, in Frage gestellt hatte.

Die Rolle wurde später von Michael B. Jordan übernommen, der später neben Boseman in der Hauptrolle spielte Schwarzer Panther. Jordan hatte die Rolle eines Gangmitglieds in der Tagesseifenoper "Days of Our Lives" während einer 2015 GQ Interview als "verdammt stereotype schwarze Rolle".

"So unnachgiebig ich war, bevor ich den Job verlor, so unnachgiebig ich über die Notwendigkeit sprach, der Macht die Wahrheit zu sagen, so unnachgiebig war ich danach", sagte er.

"Was machen Sie, wenn die Prinzipien, die Ihnen bei Howard eingeflößt wurden, die Tür schließen?", Fuhr Boseman am Samstag in seiner Rede fort. "Manchmal muss man niedergeschlagen werden, bevor man merkt, gegen was man wirklich kämpft."

Boseman erklärte weiter, dass seine Howard-Ausbildung ihn auf Rollen vorbereitet habe, in denen Jackie Robinson, Thurgood Marshall und T'Challa, der wahre Name des Superhelden, mitspielten Schwarzer Panther.

Er beendete die Rede, indem er die Absolventen aufforderte, ihren eigenen Zweck in der Welt zu finden, was seiner Meinung nach wichtiger sei als nur ein Job oder eine Karriere.

"Zweck ist ein wesentliches Element von Ihnen", sagte er. „Es ist der Grund, warum Sie zu diesem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte auf dem Planeten sind. Deine Existenz ist in die Dinge eingepackt, die du erfüllen willst. Was auch immer Sie für einen Karriereweg wählen, denken Sie daran, dass die Kämpfe auf diesem Weg Sie nur für Ihren Zweck formen sollen. “

"Blindspotting" konzentriert sich auf die zunehmende ethnische Kluft in Oakland, USA

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.