Tippe um zu suchen

MITTLERER OSTEN

"Deja Vu" aus dem Irakkrieg lügt, als Mike Pompeo den Iran für Tankerangriffe ohne einen einzigen Beweis verantwortlich macht

Zwei Öltanker im Golf von Oman vor der iranischen Küste beschädigt
Zwei Öltanker im Golf von Oman vor der iranischen Küste beschädigt (Foto: YouTube Screenshot)

„Sekretär Pompeo gibt keinen Beweis, besteht jedoch darauf, dass der Iran für Schiffsangriffe im Golf von Oman verantwortlich ist. Lügen, Lügen und noch mehr Lügen, um für den Krieg einzutreten. “

Bei einer Pressekonferenz wird das sofort evozierte Erinnerungen Im Vorfeld der 2003-Invasion im Irak behauptete US-Außenminister Mike Pompeo am Donnerstag, der Iran sei hinter angeblichen Angriffen auf zwei Öltanker im Golf von Oman zurückgeblieben ohne einen einzigen Beweisfetzen vorzulegen.

„Ich erinnere mich an die Lügen des Irak. Ich weiß, dass diese Regierung von oben bis unten und von beiden Seiten bis zum Äußersten wahrheitslos ist. “
- Charles Pierce, Esquire

„Diese Einschätzung basiert auf Informationen, den eingesetzten Waffen, dem für die Durchführung der Operation erforderlichen Fachwissen, den jüngsten ähnlichen iranischen Angriffen auf die Schifffahrt und der Tatsache, dass keine in der Region tätige Proxy-Gruppe über die Ressourcen und Fähigkeiten verfügt, um mit einer solchen zu handeln ein hohes Maß an Raffinesse “, sagte Pompeo, der keine Details zu der von ihm zitierten Intelligenz zur Verfügung stellte.

Nachdem Pompeo behauptet hatte, dass der Iran vor dem Tankerereignis am Donnerstag ebenfalls hinter einer Litanei von Angriffen steckte, sagte er: "Insgesamt gesehen stellen diese nicht provozierten Angriffe eine klare Bedrohung für den internationalen Frieden und die internationale Sicherheit dar."

Pompeo - wer hat eine lange Geschichte von falsche Behauptungen aufstellen über den Iran - beantwortete keine Fragen von Reportern im Anschluss an seine Äußerungen, die live in den wichtigsten amerikanischen Fernsehsendern ausgestrahlt wurden.

"Mike Pompeo hat keine Glaubwürdigkeit, wenn es um den Iran geht", sagte Jon Rainwater, Executive Director von Peace Action Gemeinsame Träume. „Er setzt sich seit langem aktiv für eine Konfrontation mit dem Iran ein. Er kann auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken, in der er gefälschte Theorien vorantreibt, ohne dass Beweise dafür vorliegen, dass der Iran eng mit Al-Qaida zusammenarbeitet. “

"Einmal mehr wartet Pompeo nicht darauf, dass Beweise eingehen", sagte Rainwater, "er wählt Fakten aus, die zu seiner Kampagne für die Konfrontation mit dem Iran passen."

Medea Benjamin, Mitbegründerin der Antikriegsgruppe CodePink, bezeichnete Pompeos Rede als „deja vu“ des ehemaligen Außenministers Colin Powell berüchtigte Massenvernichtungswaffen Rede vor der UNO in 2003, die den Fall für die Invasion der Bush-Administration im Irak darstellte.

"Sekretär Pompeo gibt keinen Beweis, besteht aber darauf, dass der Iran heute Morgen für Schiffsangriffe im Golf von Oman verantwortlich ist", twitterte Benjamin. „Lügen, Lügen und noch mehr Lügen, um für den Krieg einzutreten. Lassen wir uns nicht in einen weiteren verheerenden Krieg reinlegen! “

In einem Überblick nach Pompeos Rede EsquireCharles Pierce schrieb, dass er "dies nicht im geringsten kauft."

"Ich erinnere mich an die Irak-Lügen", schrieb Pierce. „Ich weiß, dass diese Regierung von oben bis unten und von beiden Seiten bis ganz nach außen wahrheitslos ist. Soweit ich eine Knochensäge werfen kann, traue ich der saudischen Regierung nicht. Und dieser Präsident hat das Gefühl, dass er gerade zu Boden gerannt wird und eine Ablenkung braucht. “

"Und sein Außenminister ist ein drittklassiger Kongressschreiber aus Kansas, der einst amerikanischen Soldaten geraten hat, gesetzliche Vorschriften zu missachten, und der weit über seiner Gewichtsklasse kämpft", fügte Pierce hinzu. "Auch John Bolton ist acht Arten von Wahnsinnigen."

Auf Twitter wiederholte Trita Parsi, Gründerin des National Iranian American Council, Pierce und schrieb: „Eine serielle Lügnerin ist Präsidentin. Ein Kriegstreiber und Serienhersteller, der uns in den verheerenden Irakkrieg verholfen hat und der zahlreiche diplomatische Versuche sabotiert hat, ist der [nationale Sicherheits-] Berater. “

"Aber machen Sie weiter, Medien, behandeln Sie Pompeos Anschuldigungen als 'Beweise' ...", fügte Parsi hinzu.

As Gemeinsame Träume früher berichtetKritiker warnten, dass der Zeitpunkt und das Ziel der Tankerangriffe am Donnerstag darauf hindeuten, dass sie eine gezielte Anstrengung gewesen sein könnten, die USA in einen Krieg mit dem Iran zu manövrieren.

Die iranischen Beamten lehnten jegliche Verantwortung für die Anschläge ab.

In einem Tweet nach den Explosionen im Golf von Oman am Donnerstag sagte der iranische Außenminister Javad Zarif: "Misstrauisch fängt nicht an zu beschreiben, was sich heute Morgen wahrscheinlich abgespielt hat."

Laut Rainwater of Peace Action ist eine „unparteiische Untersuchung“ des Tanker-Vorfalls erforderlich, um die gefährlichen Spannungen des aktuellen Moments zu beruhigen.

Aber Pompeos Erklärung habe nur dazu beigetragen, die Spannungen weiter zu eskalieren und die USA und den Iran einem militärischen Konflikt näher zu bringen, sagte Rainwater.

"In einer Zeit, in der die Welt dringend kühlere Köpfe braucht, um die Spannungen im Golf abzubauen, entfacht der US-Außenminister die Flammen", sagte Rainwater. "Unsere gewählten Beamten müssen jetzt auf Diplomatie drängen, um uns vom Rande des Krieges abzubringen."

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Gastbeitrag

Citizen Truth veröffentlicht Artikel mit Genehmigung von verschiedenen Nachrichtenseiten, Interessenvertretungen und Überwachungsgruppen erneut. Wir wählen Artikel aus, die unserer Meinung nach informativ und für unsere Leser von Interesse sind. Ausgewählte Artikel enthalten manchmal eine Mischung aus Meinungen und Nachrichten. Solche Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht die Ansichten von Citizen Truth wider.

    1

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentare

  1. John Charles Heiser 18. Juni 2019

    Israel, Saudi-Arabien, Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate haben alle das Motiv und die Fähigkeit, solche Angriffe durchzuführen, ganz zu schweigen von den Spezialeinheiten in Großbritannien oder den USA. Dies ist eine Zeit für ruhige, offene Gedanken und Gespräche, nicht für „Säbelrasseln“.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.