Tippe um zu suchen

GESUNDHEIT / SCI / TECH

Neuer Bericht beschreibt, wie Big Pharma Medicaid betrügt, um den Umsatz zu steigern

Big Pharma Medicaid Frau

Eine gemeinsame Untersuchung zwischen der Zentrum für öffentliche Integrität (CPI) und NPR enthüllten die außergewöhnlichen und möglicherweise illegalen Längen, die Pharmaunternehmen einsetzten, um ihre Medicaid-Verkäufe zu steigern. Während Medicaid fast alle Medikamente abdecken muss, haben die Staaten Systeme eingerichtet, um die Medikamentenkosten zu senken, indem sie wirksamere und billigere Medikamente auf eine „bevorzugte“ Medikamentenliste setzen.

Laut dem Bericht von CPI und NPR haben Pharmaunternehmen unterlassene Taktiken angewandt, um das staatliche System zu umgehen und Ärzte dazu zu bringen, die teureren Medikamente zu verschreiben.

Einige dieser Taktiken waren:

  • Lobbyarbeit bei den staatlichen Gesetzgebern, um günstige Gesetze zu verabschieden
  • Vortäuschen, aus einer Arztpraxis zu kommen, Unterlagen ausfüllen und Medicaid anrufen, um Medikamente vorab zuzulassen
  • Essen und Trinken einflussreicher Ärzte auf kostenpflichtigen Retreats
  • Bezahlen von Ärzten in Form von Mittagessen, Abendessen, Reise- und Beratungsgebühren, um im Namen von Drogen zu sprechen
  • Bezahlen von Ärzten, die in Komitees sitzen, die staatliche Medicaid-Programme beraten
  • Bezahlen für die Teilnahme staatlicher Medicaid-Beamter an Spitzenkonferenzen, an denen Vertreter der Drogenindustrie teilnehmen werden
  • Unterrichtung der Krankenschwestern, welche Symptome Medicaid veranlassen würden, die teureren Medikamente abzudecken

Einer der mutigsten Straftäter war das Pharmaunternehmen Warner Chilcot, das jetzt Allergan gehört. Warner Chilcot bekannte sich in 2015 schuldig, Betrug im Gesundheitswesen begangen zu haben und erklärte sich zur Zahlung bereit Zivil- und strafrechtliche Bußgelder in Höhe von 125 Mio. USD. Zu den Vorwürfen gegen Warner Chilcot gehörten Mitarbeiter, die falsche Informationen an Staaten übermittelten, Zahlungen und Vergünstigungen verwendeten, um Ärzte zur Verschreibung ihrer Medikamente zu bewegen, und Verstöße gegen Datenschutzgesetze, indem sie Patientenakten durchgingen.

Medicaid zahlt für die Gesundheitsversorgung von 76 Millionen armen oder behinderten Amerikanern mit Steuergeldern des Bundes und des Staates. Medicaid ist in der Regel eine der größten Ausgaben im Staatshaushalt, und im Rahmen des Affordable Care Act wurde das Programm noch weiter ausgebaut.

Laut dem NPR- und CPI-Bericht entfällt auf Medicaid mehr als ein Viertel des Budgets der 26-Staaten, und die Arzneimittelkosten zwischen 2008 und 2016 Medicaid stiegen pro Patient um fast 50 Prozent. Da die Kosten für Medicaid steigen, sinkt das Geld für andere staatliche Dienste wie Bildung und Straßen.

"Wenn diese Arzneimittelpreise hoch sind, bedeutet dies, dass wir entweder unser Staatsbudget kürzen müssen oder uns die Pflege nicht leisten können" sagte Louisiana Gesundheitsministerin Dr. Rebekah Gee. "Das ist inakzeptabel."

Lesen Sie die vollständiger Bericht über das Zentrum für öffentliche Integrität.

Fact Checking Trump und die Opioid-Epidemie

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

  1. Raymond Margerum 22. Juli 2018

    Unternehmen niederreißen.

    antworten
  2. Janice Iannaccone 22. Juli 2018

    Wann werden Sie uns etwas mitteilen, das wir noch nicht kennen? Ich sage das schon seit Jahren !!!!

    antworten
  3. Janet Bento Li 22. Juli 2018

    Vater Gott, dein Reich komme, dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel. Amen.

    antworten
  4. Anonym 23. Juli 2018

    5

    antworten
  5. Scott Stowell 25. Juli 2018

    Keine Scheiße. Alte Nachrichten hier. Jeder weiß, dass die große Pharmaindustrie Amerika in epischem Ausmaß abschneidet. Wir müssen jeden gewählten Beamten ersetzen, der Geld von Drogenfirmen nimmt.

    antworten
  6. Carroll Lunde 26. Juli 2018

    Das tut auch die Medizinindustrie jeden Tag. keine Überraschung

    antworten
  7. Larry L. Cunningham 24. September 2018

    Ist jemand überrascht?

    antworten
  8. Judy Metcalf 24. September 2018

    W, wenn Präsident. Verhandlungsplan D, wonach Versicherungsunternehmen nicht über Preise feilschen konnten. Big Pharma 1, W-0.

    antworten
  9. Peca Blanco 25. September 2018

    Sie sollten alle im Gefängnis sein !!!

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.