Tippe um zu suchen

AFRIKA

Harvard-Studie: Ägypten ist die am drittschnellsten wachsende Volkswirtschaft der Welt

Blick auf den Nil und Kairo, Ägypten
Blick auf den Nil und Kairo, Ägypten. (Foto: Dennis Jarvis)

Ägyptens Wirtschaft erholt sich von jahrelangen politischen Turbulenzen und Unsicherheiten mit beeindruckenden Wachstumsraten.

Nach Indien und Uganda ist Ägypten in den kommenden zehn Jahren die am drittschnellsten wachsende Volkswirtschaft der Welt neue Studie von der Harvard University enthüllt.

Laut dem Global Growth Projections-Bericht, der am vergangenen Donnerstag vom Center of International Development (CID) an der Harvard University veröffentlicht wurde, soll Ägyptens jährliches Wirtschaftswachstum 6.63-Prozent von 2026 erreichen. Global Times berichtete.

In dem Bericht wurde hervorgehoben, dass Ägypten, das in Bezug auf das Wirtschaftswachstum nach Uganda das zweitgrößte afrikanische Land ist, voraussichtlich eine jährliche Wachstumsrate von 7.46 Prozent erreichen wird.

"Die Wachstumserwartungen basieren auf der Wirtschaftskomplexität, einem einzigen Maß für die Wirtschaft jedes Landes, das die Vielfalt und die Raffinesse der in den Exporten eines Landes eingebetteten Produktionskapazitäten erfasst", heißt es in dem Bericht.

Unter dem gewünschten Wachstum

Rashad Abdo, Wirtschaftsprofessor an der Universität Kairo und Leiter des Ägyptischen Forums für Wirtschafts- und Strategiestudien, sagte der chinesischen staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua: „Tatsächlich liegt der Bericht von Harvard sogar unter dem von Ägypten gewünschten Wachstum, das nach allen Indikatoren gute Schritte unternimmt.“

Er wies ferner darauf hin, dass das jährliche Wirtschaftswachstum von 6.63 unter normalen Umständen leicht zu bewältigen ist, da sich die Sicherheitsbedingungen in Ägypten verbessern und sich der Tourismussektor zunehmend erholt.

In jüngster Zeit haben die anhaltenden Wirtschaftsreformen in Ägypten dazu beigetragen, die Wirtschaft des Landes zu verbessern, da die Weltfinanzinstitutionen, einschließlich des Internationalen Währungsfonds (IWF), ein höheres Wachstum erwarten.

Abdo war der Ansicht, dass sich das Wirtschaftsreformprogramm eindeutig auf die Wachstumsrate ausgewirkt hat, zusätzlich zu einigen jüngsten investitionsfördernden Gesetzen, wie zum Beispiel einem neuen Investmentgesetz, das ausländischen Investoren in Ägypten einige breite Anreize bietet.

In seinem am vergangenen Mittwoch veröffentlichten Jahresbericht kündigte der IWF an, dass das ägyptische Wirtschaftswachstum im Geschäftsjahr 5.2-2017 2018-Prozent gegenüber 4.2-Prozent im Vorjahr erreichen und sich im Geschäftsjahr 5.5-2018 weiter beschleunigen wird .

Politisch motivierte Reform

Aufgrund jahrelanger wirtschaftlicher Rezession infolge politischer Turbulenzen und Sicherheitsbedrohungen war Ägypten gezwungen, von 2016 ausgehend strenge Wirtschaftsreformpläne aufzustellen.

Die Reformen umfassten Sparmaßnahmen, Kürzungen von Energiesubventionen und Steuererhöhungen sowie den Börsengang in lokaler Währung, um den Mangel an US-Dollar zu beheben. wie Global Times erklärte.

Als Reaktion auf die ägyptischen Wirtschaftsreformen stellte der IWF Ägypten umgehend einen Kredit in Höhe von 12-Milliarden-Dollar zur Verfügung, von dem die Hälfte an die Arabische Republik Ägypten vergeben wurde.

Weitere Mittel kommen

Vor kurzem ist eine IWF-Delegation nach Ägypten gekommen, um den Fortschritt der Wirtschaftsreform in Ägypten zu überprüfen, sodass die vierte Rate des 12-Milliarden-Kredits in Höhe von 2-Milliarden-US-Dollar bereitgestellt werden kann.

Der ägyptische Finanzminister Amr al-Garhy gab bekannt, dass die Wirtschaft des Landes die Dynamik eines stetigen Wachstums beibehält und eine nachhaltige Wachstumsrate von 6 bis 7 Prozent anstrebt.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Rami Almeghari

Rami Almeghari ist ein freiberuflicher unabhängiger Schriftsteller, Journalist und Dozent im Gazastreifen. Rami hat in englischer Sprache zu verschiedenen Medien weltweit beigetragen, darunter Print, Radio und Fernsehen. Er ist auf Facebook als Rami Munir Almeghari und per E-Mail als erreichbar [Email protected]

    1

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Larry N Stout 23. August 2019

    Was bedeuten diese Zahlen? Ägypten bleibt ein sozialer Korbfall.

    antworten
  2. Larry N Stout 24. August 2019

    Wie auch Indien.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.