Tippe um zu suchen

ASIEN / PAZIFIK TRENDING-ASIA

HIV-Ausbruch trifft pakistanische Kinder, gebrauchte Spritzen wahrscheinlich Täter

Pakistanische Kinder in Hyderabad, Sindh, Pakistan. Mai 2018. (Foto: Saleemm33)
Pakistanische Kinder in Hyderabad, Sindh, Pakistan. Mai 2018. (Foto: Saleemm33)

"Bis zum 24-April hatten 15-Kinder positive Ergebnisse erzielt, obwohl bei keinem ihrer Eltern festgestellt wurde, dass sie das Virus tragen", sagte ein Krankenhausarzt der BBC.

Ein alarmierender HIV-Ausbruch, von dem vor allem Kinder in Pakistan betroffen waren, zwang die pakistanische Regierung, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Vereinten Nationen um Hilfe zu ersuchen. Die WHO reagierte, indem sie ein schnelles Reaktionsteam nach Pakistan entsandte, um bei dem größten HIV-Infektionsausbruch des Landes zu helfen. Mehr als 700-Erwachsene und -Kinder wurden im letzten Monat mit HIV diagnostiziert. Während es in vielen pakistanischen Regionen nach wie vor nur wenige HIV-Ausbrüche gibt, ist der jüngste Ausbruch des Landes beispiellos.

Überall in den Dörfern wird es bekannt, und die Bürgerinnen und Bürger stellen sich jeden Tag zu Hunderten außerhalb der Screening-Einrichtungen auf. Bisher haben Behörden über 20,000-Leute getestet.

Leider ist die große Mehrheit (über 80%) der Infizierten Kinder unter 15. Die Hälfte davon (ca. 40%) ist jünger als 5. Die Behörden vermuten, dass die jüngeren Kinder sich wahrscheinlich durch unreine Spritzen, die in Pakistan verpackt und weiterverkauft werden, mit HIV infiziert haben.

Global, Derzeit leben ca. 36.9 Millionen Menschen mit HIVund die meisten haben keinen Zugang zu Prävention oder Behandlung. Pakistan ist ein Beispiel: Krankenhäuser verfügen nicht über ausreichende Systeme zur Infektionsprävention, und Bluttransfusionen können kontaminiert sein. Das Schätzungen der Pakistan Medical Association 600,000-Ärzte ohne Qualifikation praktizieren in Pakistan, davon über 80,000 in der Region, in der der Ausbruch aufgetreten ist. Zum Beispiel posieren Sanitäter als Ärzte und Absolventen von medizinischen Fakultäten, die nicht in der Lage waren, Arbeit zu finden.

Teams arbeiten rund um die Uhr, um die Grundursache zu ermitteln und sicherzustellen, dass der Ausbruch eingedämmt ist und nicht weiter voranschreitet. In den letzten Jahrzehnten wurden weltweit große Anstrengungen unternommen, um die HIV-Epidemie zu bekämpfen. Dies ist zwar weltweit mit großen Herausforderungen verbunden, es wurden jedoch erhebliche Fortschritte erzielt. Die US-Regierung ist die größter Einzelspender zu internationalen HIV-Bemühungen in der Welt.

Was verursacht den HIV-Ausbruch, um Kinder zu streiken?

Laut einem BBC-BerichtDas erste Zeichen kam für Eltern in der kleinen südpakistanischen Stadt Ratto Dero, als ihre Kinder ein Fieber hatten, das nicht behoben werden konnte. Innerhalb weniger Wochen zeigten immer mehr Kinder Symptome einer ähnlichen Krankheit. Der Arzt Dr. Imran Aarbani war ratlos, deshalb nahm er Blutproben und schickte sie zur Untersuchung. Die Ergebnisse kamen zurück und Aarbanis schlimmste Befürchtungen wurden bestätigt. Es war HIV.

Da keiner der Elternteile HIV hatte, wunderten sich die Ärzte über die Ursache des Ausbruchs. Ein ähnlicher 2016-Ausbruch in derselben Region bestätigte, dass über 1,500-Personen HIV-positiv waren. Zu dieser Zeit waren hauptsächlich Männer infiziert, und es stellte sich heraus, dass es sich trotz Pakistans Prostitutionsverbot um lokale Sexarbeiter handelte, die AIDS hatten.

„Erste offizielle Untersuchungen, die unsere Organisation in Zusammenarbeit mit Gesundheitsbehörden der Provinzen und des Bundes durchgeführt hat, deuten auf die Wiederverwendung infizierter Spritzen in der Region und auch auf nicht gescreente Bluttransfusionen hin. [Andere Gründe] könnten schlechte Infektionsprävention und ungeschützter Sex sein. “ sagte der pakistanische National AIDS Control Program Manager Abdul Baseer Khan Achakzai zu SciDev.Net.

Einige Gesundheitsexperten glauben, dass der jüngste Ausbruch auch indirekt mit Risikogruppen wie Sexarbeiterinnen in Verbindung gebracht werden kann. Bei so vielen unterqualifizierten Nicht-Ärzten, die in der Region Medizin praktizieren, haben nachlässige Praktiken zu einer Kreuzkontamination von Infizierten mit anderen Patienten geführt. Die mehrfache Anwendung einzelner Spritzen ist der Hauptverdächtige für die Unruhe des neuen Ausbruchs.

Laut lokalen Ärzten gibt es nur drei Möglichkeiten, wie Kleinkinder betroffen sein können: durch eine HIV-positive stillende Mutter, durch Bluttransfusionen oder durch eine infizierte Spritze oder ein anderes Instrument. Da die große Mehrheit der Mütter der Kinder einen HIV-negativen Test durchführt und nur sehr wenige Kinder Bluttransfusionen erhalten, ist die Wiederverwendung von Einwegspritzen der wahrscheinliche Schuldige.

Als Reaktion darauf hat die pakistanische Regierung die nicht regulierten Kliniken der Provinz 500 geschlossen. Den Eltern bleiben die verheerende Diagnose und die hohen Kosten für die Suche nach einer Behandlung in Karatschi, dem einzigen Ort, an dem die pädiatrischen Medikamente zur Behandlung zur Verfügung stehen. Normale Familien geben Tausende Rupien für jede Reise aus, und da die meisten Landarbeiter sind, wird sich die Mehrheit der Familien diese Behandlungen bald nicht mehr leisten können.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Jacqueline Havelka

Jacqueline ist eine Raketenwissenschaftlerin und Schriftstellerin. Sie berichtet über Neuigkeiten aus den Bereichen Gesundheit, Wissenschaft und Technologie für Citizen Truth. In ihrer ersten Karriere verwaltete sie Experimente und Daten zur Raumstation und zum Shuttle.

    1

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.