Tippe um zu suchen

AMERICAS

Honduras Korruptions- und Gesundheitskatastrophe, Tausende sterben an verfälschter Medizin

Korruptions-Gesundheitsskandal in Honduras

Eine neue Epidemie von Korruption in Honduras und Interessenkonflikten im Gesundheitswesen von Honduras hat Tausende Tote durch verfälschte Medizin hinterlassen.

Die ersten Anzeichen für eine weitverbreitete Korruption in Honduras im Gesundheitswesen gab es bereits im Sommer von 2015, als 11-Frauen in einer Fruchtbarkeitsklinik des Honduranischen Instituts für soziale Sicherheit starben, nachdem sie mit Mehl kontaminierte Eizellen erhalten hatten. Als immer mehr Menschen krank wurden und infolge von Medikamentenfälschungen und medizinischen Utensilien starben, wurde eine weit verbreitete Korruptionsverschwörung aufgedeckt, die seit 2010 stattgefunden hatte, wenn auch nicht schon früher.

Laboratorios LAIN und Astropharma

Seit dem ersten Vorfall sind zahlreiche Fälle von Pillen und anderen mit nichtpharmazeutischen Inhaltsstoffen verfälschten medizinischen Produkten aufgetaucht, die fast alle auf Laboratorios LAIN zurückgehen, den Hersteller, der fast alle im honduranischen Gesundheitssystem für die USA verwendeten Arzneimittel hergestellt hat vergangenen 28 Jahren.

Interessanterweise ist der Inhaber von Laboratorios LAIN, Miguel Flores Cisneros, sowohl in der politischen als auch in der sportlichen Welt ein sehr bekannter Honduraner: Er ist sowohl Manager des beliebten Fußballclubs Olimpia als auch ein bekannter liberaler Politiker.

Obwohl die fraglichen verschmutzten Medikamente von LAIN hergestellt wurden, wurden sie von der pharmazeutischen Firma Astropharma verkauft, deren Eigentümer behauptet haben, dass sie sich keiner Kontamination bewusst waren und dass die gesamte Verantwortung bei LAIN liegen sollte. Die Anwältin von Cisneros, Angie Villanueva, hat argumentiert, dass Astropharma die verantwortliche Partei sein sollte, da sie den Verkauf der fraglichen Medikamente an die Regierung suchte und arrangierte. Villanueva erklärte, "wenn sie Astropharma von den Anklagen befreien, befreien sie uns auch."

In einem weiteren Beispiel für die Interessenkonflikte, von denen die Regierung Honduras betroffen ist, ist die Schwester von Villanueva, Julissa Villanueva, die Direktorin der forensischen Medizin in Honduras und damit die für das Testen und Analysieren der kontaminierten Medizin und Medizinprodukte verantwortliche Person.

Politische Unruhen, Umbrüche und eine Geschichte der Korruption in Honduras

Zyklen von Unruhen und Korruption, die Honduras seit Jahrzehnten heimgesucht haben, haben es der Wirtschaftselite ermöglicht, die Kontrolle über die Regierung zu übernehmen und das politische System zum persönlichen Vorteil zu manipulieren. Der Militärputsch gegen Präsident Manuel Zelaya in 2009 hat die kleinen Gewinne für die Demokratie zunichte gemacht und das Land in eine Militärdiktatur zurückversetzt, in der Korruption grassiert, Kriminelle straflos bleiben und auf eine angemessene medizinische Versorgung nicht zählen kann.

Darüber hinaus hat Honduras nie eine Phase politischer Stabilität erlebt, die lange genug gedauert hat, um ein erfolgreiches Regierungssystem zu schaffen und zu etablieren. Dies hat zu einer wirtschaftlichen und politischen Struktur geführt, die auf Verbindungen zwischen Unternehmen und rechten Führern beruht, um funktionieren zu können.

“La Familia Gutiérrez”

Korruption in Honduras Gesundheitsskandal

Mitglieder der Familie Gutiérrez bei einer Pressekonferenz / elheraldo.hn

Lena Gutiérrez, Vizepräsidentin des Congreso Nacional de Honduras, und eine der am häufigsten genannten Personen in diesem Fall, wurde wegen mehrfacher Straftaten, einschließlich Fälschung von Dokumenten und Betrug im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal, angeklagt. Sie stammt aus einer Familie, die beispielhaft für die engen Beziehungen zwischen Politikern, Geschäftsinhabern und sportlichen Prominenten steht, die die honduranische Politik ausmachen. In den Skandal verwickelt sind auch andere Familienmitglieder, darunter ihr Bruder Julio Gutiérrez, der Präsident des beliebten Fußballteams Club Deportivo Motagua, und ihr Vater, der bekannte Geschäftsmann Marco Tulio Gutiérrez, der zufällig der Besitzer von Astropharma ist.

Die Verbindungen zwischen den verschiedenen Zweigen der Familie Gutiérrez und ihren entsprechenden wirtschaftlichen und politischen Interessen sind nur ein kleiner Querschnitt der Korruption, der die familiären und geschäftlichen Beziehungen veranschaulicht, die die honduranische Regierung kontrollieren.

Eines der charakteristischen Merkmale der honduranischen Regierung ist, dass sie auf den wirtschaftlichen Wünschen verschiedener staatlicher und nichtstaatlicher Akteure beruht und nicht auf eine Weise, die den Bürgern oder der Wirtschaft des Landes insgesamt zugute kommt. Daher hat dieses Tauziehen zwischen verschiedenen Wirtschaftsparteien die unglückliche Folge, dass das Land in Fetzen gerissen wird, die dann von jeder Gruppe verschlungen werden, die sie am schnellsten in die Hände bekommen kann.

Mit den Worten der Comisión de Verdad (Die Wahrheitskommission), die gegründet wurde, um die Gültigkeit der Demokratie in Honduras nach dem 2009-Militärputsch zu untersuchen, ist die honduranische Demokratie eine „Geisel wirtschaftlicher Interessen“.

Tausende Todesfälle durch verfälschte Medizin

Die korrupten Verbindungen zwischen Politikern, Militärs und Herstellern von legalen und illegalen Drogen haben ein Klima der gefühllosen Missachtung ermöglicht, in dem das honduranische Volk wachsen und eitern muss. Diese mangelnde Sorge um das Wohlergehen der Bevölkerung hat zu einer massiven Gesundheitskrise geführt, in der Menschen daran sterben, gefälschte Medikamente und Medizinprodukte von staatlichen Gesundheitszentren zu erhalten.

Die honduranische Zeitung La Tribuna bezifferte die Zahl der Todesfälle durch verfälschte Medizin und Nachlässigkeit des Instituts für soziale Sicherheit auf etwa 3,000 im Mai 2015. Ab sofort ist dies der letzte Bericht über die Zahl der Todesopfer, der seitdem wahrscheinlich erheblich zugenommen hat.

Gerechtigkeit wurde in Honduras nicht gedient.

Die Gerichtsverfahren gegen die Familie Gutiérrez stagnierten, und erst im vergangenen Monat erklärte der Oberste Gerichtshof von Honduras den Rechtsschutz für die Familie Gutiérrez für eine Maßnahme, die den rechtlichen Prozess nicht beeinträchtigen wird. Angesichts des Würgegriffs, den die Wirtschaftsmacht über die Regierung in Honduras hat, ist es unwahrscheinlich, dass diese Personen bald für ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden.

Salvadorianische Frau nach 15 Jahren wegen angeblicher Totgeburt freigelassen: Abtreibungsgesetze weltweit

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:

1 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.