Tippe um zu suchen

KULTUR

Independent Spirit Awards, Aubrey Plaza begeistert mit Oscars

Aubrey Plazas Eröffnungsmonolog bei den Film Independent Spirit Awards (Screenshot via YouTube)
Aubrey Plazas Eröffnungsmonolog bei den Film Independent Spirit Awards (Screenshot via YouTube)

Die Comedic-Darstellerin Aubrey Plaza war Gastgeberin der jährlichen Independent Spirit Film Awards und machte sich über die anhaltenden kulturellen und politischen Kontroversen lustig, die ihr größeres Gegenstück, die Oscars, plagen.

Die Independent Spirit Awards finden am Tag vor den Academy Awards, Februar 24 dieses Jahres, an einem Strand statt. Der Moderator Aubrey Plaza hatte eine Menge Witze, die sogar gelegentliche Zuschauer der jährlichen Hollywood-Bonanza begeisterten.

„Das (IFC-) Netzwerk war (als Gastgeber) die erste Wahl, aber es war bereits für morgen gebucht“, so Plaza sagte In ihrem Eröffnungsmonolog zerriss sie die Oscars, weil sie nach seiner Wahl Kevin Hart am Stecker gezogen hatte Anti-Homosexuell Tweets wurden aufgedeckt.

Bei den Independent Spirit Awards gibt es keine Einschränkungen

Die nicht so subtilen Grabungen gingen weiter.

"60 Prozent unserer nominierten Regisseure sind Frauen", sagte sie in einem Jahr, in dem die Oscars keine einzige nominierte Regisseurin haben. "Seien Sie nicht zu aufgeregt: In diesem Fall bedeutet 60-Prozent nur drei Frauen, aber wenn Sie es als 60-Prozent bezeichnen, ist es für Ihre Onkel beängstigender, und das macht mir Spaß."

Plaza kommentierte auch Spike Lees gefeierten Film BlacKkKlansmanunter Berufung auf einen kaukasischen Star als einzige Oscar-Nominierung für die Schauspielerei. “BlacKkKlansman untersucht den Kampf eines schwarzen Polizisten, um seine Rolle im Kampf gegen die Vormachtstellung der Weißen zu finden. Also herzlichen Glückwunsch an den einzigen Nominierten dieses Films, Adam Driver. Wir sind so stolz auf dich. Du warst der Beste. Ich bin mir sicher, dass sie das weiße Ding machen werden. “

Plaza wandte sich dann an den Filmemacher John Waters, der oben am Stand war, "um die Show zu leiten", sagte sie. Waters übernahm Plazas Führung und machte einen Witz, auf den er abzielte umkämpfter Regisseur Bryan Singer, der wegen sexuellen Fehlverhaltens angeklagt wurde und während seines Films in der Preisverleihungssaison abwesend war Bohemian Rhapsody hat Preise geerntet. „Es ist Fernsehen, Aubrey. Mögen Bohemian Rhapsody, [this Spirit Awards] hat eigentlich keinen Regisseur. Es lenkt sich. "

Plaza nutzte auch ihre Zeit auf der Bühne, um sich über die Streaming-Plattform Netflix lustig zu machen, die den mit dem Oscar und dem Spirit Award nominierten Film verbreitete Rom.

„Ich liebe Filme. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Menschen sie so sehen sollten, wie sie gesehen werden sollen. In den Theatern! “, Sagte Plaza, als das Publikum jubelte. „Und ich weiß, ich weiß, wenn der Film, in den du deine Seele hineingegossen hast, auf Netflix läuft, wird er von Millionen von Menschen gesehen, die daran vorbeirollen und die Show über das Falten von Socken in Quadrate finden. Aufräumen (Mit Marie Kondo) or Rom? In jedem Fall werde ich jemanden dabei beobachten, wie er einen Haufen (Mist) aufräumt, also wen interessiert das? "

Die Oscars - Kampf um Relevanz

Die Oscar-Verleihung ist in diesem Jahr noch kontroverser als sonst. In der Vergangenheit kämpfte es mit Vorwürfen mangelnder Vielfalt in seinen Nominierungen für Rasse und Geschlecht. Ihre Relevanz wurde auch angesichts der Diskrepanz zwischen den nominierten Filmen und den Vorlieben des Publikums in Frage gestellt, die sich in Blockbuster-Filmen widerspiegeln, die nicht nominiert werden.

Im vergangenen Jahr versuchte die Akademie, die Lücke zu schließen, indem sie eine neue Kategorie für "herausragende Leistungen im populären Film", nur um die Idee einen Monat später nach rascher Kritik von Filmemachern und Publikum gleichermaßen wegen Pandering zu vernachlässigen.

Zuletzt hat die Akademie in ihrer jährlichen Fernsehsendung auch erwogen, ihre „weniger populären“ Kategorien wie Kinematographie und Filmbearbeitung nicht zu zeigen. Dies zog auch sofort Gegenreaktionen nach sich, mit Vorwürfen, dass das Handwerk herabgesetzt wurde, was für die Kunst des Filmemachens ebenso entscheidend ist wie das Schauspielern oder Regieren. Wieder einmal die Akademie eingefahren der Antrag.

Die Oscars haben seit Jahrzehnten Mühe, das Interesse der Zuschauer zu wecken, und ihre transparenten Versuche, Abhilfe zu schaffen, verschärfen ihren schwachen Platz in der Popkultur. Vielleicht sollten die Oscars einfach die Tatsache akzeptieren, dass sie in vielerlei Hinsicht ein Nischeninteresse an der Populärkultur entwickelt haben, wenn auch ein relativ großes, das einfach seine ursprüngliche Statur aus den vergangenen Glanzzeiten verloren hat. Wie alle kulturellen Institutionen und Medien können sie in ihrem fortdauernden Erbe verschiedenen Gipfeln und Tälern ausgesetzt sein.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.