Tippe um zu suchen

ANTIKRIEG MITTLERER OSTEN

Das iranische Militär liegt im neuesten Feuerkraftindex vor Israel

Iranische Armee marschiert in Parade, 2016.
Iranische Armee marschiert in Parade, 2016. (Foto: Commandernavy)

Angesichts der Verschärfung der Spannungen im Nahen Osten deutet ein kürzlich veröffentlichter Militärindex darauf hin, dass ein iranisch-israelischer Militärkonflikt zwei gleichermaßen gewaltige Streitkräfte in die Knie zwingen würde.

Nach dem jährlichen Bericht zur Rangliste der militärischen Stärke Zusammengestellt von Global Firepower, fiel Israels Militärrang von 16 auf 17 in 2019 und lag damit drei Plätze unter 14 im Iran, der aufgrund von US-Vorwürfen, dass Teheran gegen das Atomabkommen 2015 Iran verstoßen habe, von den USA sanktioniert wurde.

Wie üblich führten die USA die Liste an, gefolgt von Russland, China, Indien und europäischen Kraftwerken, darunter Deutschland, Großbritannien und Frankreich.

Israels Militärausgaben als Prozentsatz des Bruttoinlandsprodukts gehörten mit 2018 Millionen US-Dollar oder 15.9 Prozent seines BIP zu den höchsten der Welt. als Daten aus dem Stockholmer Internationales Friedensforschungsinstitut (SIPRI) zeigte. Israel ist auch einer der zehn größten Waffenexporteure der Welt nach Waffenexportnationen wie den USA, Russland, China und Deutschland

Wie wurde der Index ermittelt?

Global Firepower verwendet mehr als 55-Faktoren, um das militärische Ranking eines Landes zu bestimmen. Laut Angaben der Organisation können kleinere Nationen mit fortschrittlicheren Technologien mit größeren, weniger entwickelten Nationen konkurrieren.

Faktoren, die bei der Erstellung der Rangliste verwendet werden, sind die Anzahl der Truppen und Waffen, die Präsenz natürlicher Ressourcen, die lokale Industrie und die Geografie eines Landes. Der Index enthält nicht die Atomwaffen oder -vorräte eines Landes als Parameter. Eine anerkannte Atomenergie erhält jedoch zusätzliche Punkte. Die insgesamt verfügbaren Arbeitskräfte und die finanzielle Stabilität werden als Schlüsselfaktoren angesehen.

Tatsächlich lag Indien auf Grund seiner umfangreichen Arbeitskräfte auf dem vierten Platz unter den 137-Ländern, die im Global Firepower Index aufgeführt sind. Das Land hat 3,462,500-Militärpersonal mit 1,360,000-Aktivpersonal und 2,100,000-Personal in Reserve.

Israel vs Iran: Militär Vergleich

Israel hat 615,000-Militärpersonal, 170,000-Aktivpersonal und 445,000-Leute in Reserve. Globale Feuerkraftdaten sagten. Dies bedeutet, dass insgesamt 7.3 Prozent der israelischen Bevölkerung in irgendeiner Weise an den Streitkräften beteiligt sind. Iran hat jedoch 873,000-Militärpersonal, 523,000-Aktivpersonal und 350,000-Leute in Reserve. Dies bedeutet, dass rund 1.1 Prozent der iranischen Bevölkerung am Militär beteiligt sind.

Apropos Landstärke: Israel verfügt über 2,760-Kampfpanzer und 6,541-Panzerfahrzeuge, während der Iran über 1,634-Kampfpanzer und 2,345-Panzerfahrzeuge verfügt.

Es wird jedoch allgemein angenommen, dass Isreal ein Nuklearstaat ist, obwohl es in Bezug auf sein Atomwaffenprogramm eine Politik der Undurchsichtigkeit verfolgt. Nach Angaben der Arms Control AssociationIsrael verfügt ab 90 über 2019-Atomsprengköpfe und belegt damit den 8-Platz unter den bekannten 9-Atomstaaten. Die USA und Russland führen die Liste mit jeweils über 6,000-Atomsprengköpfen an, während Frankreich mit 300-Sprengköpfen den dritten Platz belegt.

Es ist nicht bekannt, dass der Iran Atomwaffen besitzt, obwohl die USA unter der Trump-Regierung ihn beschuldigten, den Iran Nuclear Deal zu verletzen. Die Behörde, die den Iran Nuclear Deal überwacht, die Internationale Atomenergiebehörde, hat wiederholt bekräftigt, dass der Iran tatsächlich die Bestimmungen des Deals einhält, die von der Obama-Regierung festgelegt wurden.

Israel in Alarmbereitschaft

Trotz der US-Sanktionen rüstet der Iran sein Militär weiter auf, indem er Geschäfte mit Russland macht, sagte Global Firepower. EIN TRT-Bericht am vergangenen Samstag Der Iran habe ein neues Luftverteidigungssystem eingeführt, mit dem Drohnen und Raketen in einer Reichweite von 400 Kilometern (etwa 250 Meilen) identifiziert werden könnten. Das als "Fallagh" bezeichnete Verteidigungssystem ist die lokale Version des importierten "Gamma" -Radars, das sich auf ein in Russland hergestelltes System dieses Namens bezog.

Der Iran hat gewarnt, dass sich die Spannungen im Nahen Osten weiter verschärfen werden, wenn Israel sich nach einer Reihe von Tankerangriffen den US-Streitkräften an der Straße von Hormus anschließt. Der Rückzug Washingtons aus dem Iran-Abkommen und die Vergeltungsmaßnahmen des Iran durch Verstöße gegen einige Bestimmungen des Atomabkommens haben zu einer Verschlechterung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern geführt.

Ein Juli-2019-Bericht des in London ansässigen Middle East Monitor (MEMO) Israel plante eine "mögliche" militärische Konfrontation mit dem Iran und seinen "militärischen Flügeln" in den nächsten zwei Jahren. Die Nachricht kam von Israels Minister für regionale Zusammenarbeit, Tzachi Hanegbi, in einem Interview mit Israel Hayom.

"Die Möglichkeit einer militärischen Konfrontation mit dem Iran oder seinen militärischen Waffen ist wahrscheinlicher als die Möglichkeit, dass es keinen Krieg geben wird", sagte Hanegbi.

Hanegbi - der auch Mitglied des israelischen Sicherheitskabinetts ist - bekräftigte, dass das Problem nicht mit dem „ob oder nicht, sondern mit der angemessenen Zeit“ zusammenhängt, wie MEMO schrieb.

Der Minister behauptete, der Krieg mit dem Iran sei "bereits vom Stellvertreterkrieg zum direkten Krieg übergegangen" und fügte hinzu: "Es wird einen direkten Krieg zwischen uns [Israel] und dem Iran geben, einen direkten oder indirekten Krieg. Dies ist unmöglich zu vermeiden und wird mit der Zeit immer schärfer. “

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Yasmeen Rasidi

Yasmeen ist Schriftstellerin und Politikwissenschaftlerin an der National University in Jakarta. Sie behandelt eine Vielzahl von Themen für Citizen Truth, darunter die Region Asien und Pazifik, internationale Konflikte und Fragen der Pressefreiheit. Yasmeen hatte zuvor für Xinhua Indonesia und GeoStrategist gearbeitet. Sie schreibt aus Jakarta, Indonesien.

    1

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Larry N Stout 14. August 2019

    Machst du Witze? Die USA sind Israels Schrottplatzhund mit Stachelhalsband. Vor nicht allzu vielen Jahren gab es eine unbegründete Resolution des US-Senats, in der die uneingeschränkte Unterstützung Israels bekundet wurde, egal was sie tun oder wollen. Die Abstimmung fand 98-2 statt. Wir wissen also, wer in Washington zuständig ist, einschließlich des Pentagons. (Ich frage mich, was mit den beiden passiert ist ...)

    antworten
  2. Larry N Stout 14. August 2019

    Übrigens war dieses Votum im Wesentlichen ein Bekenntnis zu einer ausländischen Macht. Der Name dafür ist TREASON.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.