Tippe um zu suchen

POLIZEI / GEFÄNGNIS

Joshua Brown, ermordeter Hauptzeuge im Botham-Jean-Prozess, wurde nicht bezeugt

Botham Jeans Nachbar Joshua Brown sagt bei der Anhörung von Amber Guyger aus. (Foto: YouTube)
Botham Jeans Nachbar Joshua Brown sagt bei der Anhörung von Amber Guyger aus. (Foto: YouTube)

"Sein Mord unterstreicht die Realität der schwarzen Erfahrung in Amerika."

Nur drei Tage nachdem der ehemalige Dallas-Polizist Amber Guyger zu 10 Jahren Haft verurteilt worden war, weil er Botham Jean getötet hatte, einen unbewaffneten schwarzen Mann, der in seiner eigenen Wohnung erschossen wurde, wurde auch ein wichtiger Zeuge des Prozesses ermordet.

»Joshua Brown, der Nachbar von #BothamJean, wurde letzte Nacht getötet, nachdem er mehrmals von einem unbekannten Angreifer erschossen worden war. Lokale Medien haben begonnen, über die Schießerei zu berichten, haben jedoch Browns Identität nicht bestätigt. “ schrieb Lee Merrit, der Anwalt von Jeans Familie. „[…] Eine ADA hat bestätigt, dass tatsächlich Brown getötet wurde, obwohl sie noch keinen Verdächtigen oder Motiv für die Schießerei identifiziert haben. Der Fall ist jetzt in den Händen der Dallas Police Department. "

Brown gab Zeugnis, das für die Verurteilung von Guyger und jetzt von Lee Merritt, dem Anwalt seiner Familie, von entscheidender Bedeutung war erzählte CBS News Brown wäre auch ein wichtiger Zeuge in einem Zivilverfahren gewesen, das von Botham Jeans Familie gegen die Dallas Police Department eingereicht wurde.

„Einen Schlüsselzeugen zu haben, plötzlich getötet zu werden, ist verdächtig. Hatte das mit dem Prozess zu tun? Es gibt keinen klaren Hinweis “, sagte Merritt gegenüber CBS News.

Merritt fügte hinzu, dass Brown, der in einem anderen Apartmentkomplex erschossen wurde als er, Guyger und Jean, nervös war, als jemand hinter ihm her war, nachdem er vor einem Jahr einen separaten Schießereignis in Dallas miterlebt hatte.

"Er war vor weniger als einem Jahr erschossen worden und jemand, der in seiner Nähe stand, wurde getötet." Sagte Merritt. "In diesem Fall wollte er nicht aussagen, weil auf ihn geschossen wurde und er dachte, dass einige Leute ihm vielleicht Schaden zufügen wollen."

Joshua Brown hört Botham Jean Shooting

Guyger, der im selben Apartmentkomplex lebte wie Jean und zum Zeitpunkt der Schießerei dienstfrei war, betrat seine Wohnung und verwechselte sie mit ihrer eigenen. Sie hielt Jean, der fernsah und Eis aß, für einen Eindringling und fuhr fort, ihn zu töten. Jean war ein 26-jähriger Buchhalter und leitender Gospelsänger in seiner Kirche.

Browns Aussage trug wesentlich dazu bei, Guygers Verteidigung zu untergraben. Guyger behauptete, sie sagte "Lass mich deine Hände sehen", bevor sie auf Jean schoss, was Brown bestritt. Es klang wie "zwei Leute treffen sich überraschend", bevor der ehemalige Offizier den 26-jährigen Mann erschoss.

 »Amber hat behauptet, sie habe Botham Befehle gegeben, bevor sie auf ihn geschossen hat«, schrieb Merritt auf Facebook. „Sie hat es nicht getan. Niemand hat das gehört. Keine Nachbarn. Kein Passant. Nicht Joshua, als er den Korridor entlang ging. Niemand."

"Sie hat geweint", sagte Brown während des Prozesses. „Erkläre, was passiert ist, was sie gedacht hat. Sie sei in die falsche Wohnung gekommen. «

Brown war ein 28-jähriger Unternehmer und ehemaliger Footballspieler der University of South Florida. Die Dallas Police Department hat noch keinen Verdächtigen in seiner Ermordung festgestellt.

„Der Beschwerdeführer wurde auf dem Parkplatz der Wohnung mit mehreren Schusswunden auf dem Boden liegend gefunden. Dallas Fire-Rescue reagierte und transportierte den Beschwerdeführer in das Parkland Memorial Hospital, wo er an seinen Verletzungen starb “, schrieb die Polizei von Dallas in einer Erklärung an Komplex. „Mehrere Zeugen hörten mehrere Schüsse und beobachteten, wie eine silberne viertürige Limousine mit hoher Geschwindigkeit den Parkplatz verließ. Derzeit liegen keine zusätzlichen Informationen zu den Verdächtigen vor. “

Kritiker argumentieren, dass die Morde an Botham Jean und Joshua Brown das jüngste Beispiel für den Rassismus sind, der in das amerikanische Justizsystem eingebettet ist.

"Sein Mord unterstreicht die Realität der schwarzen Erfahrung in Amerika", schrieb Merritt. "Ein ehemaliger Athlet wurde zum Unternehmer - Brown lebte in ständiger Angst, dass er das nächste Opfer von Waffengewalt werden könnte, entweder vom Staat sanktioniert oder auf andere Weise."

Staatsanwälte enthüllten das Guyger, der in 5-Jahren zur Bewährung berechtigt sein wird, machte in Textnachrichten beleidigende Aussagen über schwarze Mitarbeiter und Martin Luther King Jr..

"Verdammt, ich war mit verschiedenen schwarzen 5-Offizieren in dieser Gegend !!!", schrieb Guygers Partner Martin Rivera am März 9, 2018. "Nicht rassistisch, aber verdammt."

Guyger antwortete Rivera mit den Worten: "Nicht rassistisch, sondern einfach anders, und das zeigt es."

Ein anderer Text zeigte Guyger im Scherz über eine 2018 Martin Luther King Jr.-Tagesparade:

"Wann endet das? Lol", las ein Text, der an Guyger geschickt wurde. Sie antwortete: "Wenn MLK tot ist ... oh warte ..."

Ein anderer Text bezieht sich auf einen Hund, den Guygers Freund warnte, "könnte rassistisch sein".

"Es ist okay. Ich bin derselbe", schrieb Guyger, bevor er eine SMS schrieb. "Ich hasse alles und jeden außer euch."

Anspruchsvolle Antworten für Joshua Browns Mord

Nach dem Mord sprachen sich mehrere Kandidaten der 2020 Democratic aus und forderten Antworten auf die seltsamen Umstände, die mit seinem Tod verbunden waren.

»Joshua Brown hat sich tapfer gegen die Ungerechtigkeit zur Wehr gesetzt und Amber Guyger hinter Gitter gebracht. Drei Tage später wurde er von einem unbekannten Angreifer ermordet. “ hat Julian Castro getwittert. "Wir trauern mit seiner Familie und seinen Freunden und fordern eine transparente Untersuchung, der die Menschen in Dallas vertrauen können."

"Gerade als wir einen Eindruck von Gerechtigkeit für Botham Jean erhielten, fühlt sich ein Großteil davon durch den Mord an Joshua Brown, einem der wichtigsten Zeugen in diesem Fall, gestohlen." hat Rep. Alexandria Ocasio-Cortez getwittert. „Mein Herz bricht für seine Familie und für alle, die von dieser Tragödie betroffen sind. Wir müssen dieser Ungerechtigkeit auf den Grund gehen. “

In einem Samstag Interview mit die Dallas Morning NewsJason Hermus, der Hauptankläger im Guyger-Prozess, sagte, Browns Aussage sei mutig und wesentlich.

"Er trat tapfer vor, um auszusagen, wenn andere es nicht wollten", sagte Hermus. "Wenn wir mehr Leute wie ihn hätten, hätten wir eine bessere Welt."

Browns Mutter gehörte zu den zahlreichen Personen, die den Verdacht hegen, dass der mysteriöse Mord an dem jungen Mann ein übles Spiel ist.

„Ich habe gerade mit Joshua Browns Mutter gesprochen. Sie ist am Boden zerstört. Wir sind alle. Joshua Brown war ein wichtiger Zeuge bei der Ermordung von Botham Jean, der dazu beigetragen hat, Amber Guyger von sich zu weisen. Wir brauchen Antworten. “

"Sie vermutet schlechtes Spiel, und es ist schwierig, es auszuschließen", schrieb Merritt. „Er hatte keine bekannten Feinde. Er arbeitete für seinen Lebensunterhalt. Er war nicht auf der Straße. Wir brauchen Antworten. Sofort."

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Peter Castagno

Peter Castagno ist freiberuflicher Autor mit einem Master-Abschluss in International Conflict Resolution. Er hat den Nahen Osten und Lateinamerika bereist, um aus erster Hand Einblicke in einige der problematischsten Gebiete der Welt zu gewinnen, und plant, sein erstes Buch in 2019 zu veröffentlichen.

    1

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.