Tippe um zu suchen

NATIONAL

Hier ist der Demokrat, der gerade seine Herausforderung an Hawkish Feinstein angekündigt hat

Kevin De Leόn
Der kalifornische Senatspräsident Pro Tem Kevin de León, der hier in 2015 zu sehen ist, gab am Sonntag sein Angebot bekannt, seine Kollegin Dianne Feinstein zu entlassen. (Foto: LA Mountains / flickr / cc)

Laut Democracy for America verdienen die Kalifornier "zwei Senatoren, die in ihrem Kampf unerbittliche Verbündete sein werden, um sich gegen das Weiße Haus zu behaupten und mutig gegen soziale, rassistische und wirtschaftliche Gerechtigkeit vorzugehen."

Der kalifornische Senatsvorsitzende Kevin de Leόn hat am Sonntag offiziell angekündigt, Senator Dianne Feinstein zu stürzen.

Seine Kampagnenseite Promises „Eine mutige Agenda, um die wirtschaftlichen Chancen für alle Kalifornier zu verbessern, mit dem Ziel, die weltweite Führungsrolle Kaliforniens bei der Bekämpfung des Klimawandels und beim Aufbau einer sauberen Energiewirtschaft zu erhalten, die Infrastruktur unseres Staates, die öffentliche Bildung, den Arbeitsplatz und das Gesundheitswesen sowie die Chancengleichheit für Frauen wiederherzustellen, Einwanderer und Niedriglohnarbeiter und die öffentliche Sicherheit. “

Er zielt auf Präsident Donald Trump sagte„Jeden Tag führt seine Regierung Krieg gegen unser Volk und unseren Fortschritt. Er missachtet unsere Stimmen. Demonstriert unsere Vielfalt. Greift unsere Bürgerrechte, unsere saubere Luft, unseren Zugang zur Gesundheit und unsere öffentliche Sicherheit an. Wir können den Kampf gegen seine Regierung führen, aber nur, wenn wir gemeinsam in die Arena springen. “

Feinstein angekündigt In der vergangenen Woche lief sie zum sechsten Mal und forderte progressivere Kandidaten auf, um die 84-Jährige herauszufordern. Als die LA Times berichtet Letzte Woche haben "Demonstranten das ganze Jahr über Feinstein verfolgt und über ihre Ablehnung der Einzahler-Gesundheitsversorgung, ihren Ruf nach Geduld mit Trumps Präsidentschaft und ihre parteiübergreifenden Bemühungen gesprochen."

Die Hauptherausforderung wurde erwartet, und der Name des 50-jährigen Kevin de Leόn war bereits als möglicher Konkurrent in Umlauf gekommen. Abgeordneter Ro Khanna (D-Calif.) inbegriffen de Leόn gehört zu denen, die "bereit sind, den Status quo in Frage zu stellen" und Feinstein vom Platz stellen wollen.

Politisch bekannt im vergangenen Monat hat er sich mit dem milliardenschweren Umweltaktivisten Tom Steyer zusammengetan, um ein führender Verfechter des Klimawandels zu werden. Und mit seiner Einführung des California Values ​​Act, der auch als Gesetzentwurf des Sanctuary State bezeichnet wird, hat er eine führende Rolle im Branding Kaliforniens als „State of Resistance“ gegen Trump übernommen. “

Er hat schon einen bekommen Billigung von der Demokratie für Amerika.

Der Exekutivdirektor der Gruppe, Charles Chamberlain, sagte, die Kalifornier hätten "zwei Senatoren verdient, die in ihrem Kampf unerbittliche Verbündete sein werden, um sich gegen das Weiße Haus zu behaupten und mutige Maßnahmen in Bezug auf soziale, rassistische und wirtschaftliche Gerechtigkeit zu ergreifen."

Als Trump das Weiße Haus betrat, begann Kevin de León "sofort damit, Richtlinien zu verabschieden, die den Menschen helfen würden, die am unmittelbarsten von Trumps bigotten, gierigen Richtlinien betroffen sind", fuhr er fort.

„Wir werden Trump und seine Republikanische Partei nicht mit Unternehmensdemokraten besiegen, die die Politik der Republikaner und eine schwache Führung forcieren. Wir gewinnen, wenn Kandidaten eine progressive Vision für Amerika anbieten und kämpfen, um dies zu erreichen “, sagte Chamberlain.

Während Feinsteins “Durchdringendes Recht aktiviert eine Reihe von wegweisenden Stimmen”Stelle sie in Widerspruch zu progressiven Positionen, Kevin de Leόn unterstützt nicht Bernie Sanders, sondern Hillary Clinton, die für das Weiße Haus kandidiert, und das ist er auch nicht erwartet die Billigung der Justizdemokraten zu bekommen.

Die kalifornische Vorwahl findet im Juni 5, 2018, statt, wobei die beiden besten Kandidaten unabhängig von ihrer Partei auf die Novemberwahlen vorrücken.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Lauren von Bernuth

Lauren ist eine der Mitbegründerinnen von Citizen Truth. Sie hat einen Abschluss in politischer Ökonomie von der Tulane University. In den folgenden Jahren unternahm sie Rucksacktouren auf der ganzen Welt und gründete ein umweltfreundliches Unternehmen in der Gesundheits- und Wellnessbranche. Sie fand ihren Weg zurück in die Politik und entdeckte eine Leidenschaft für den Journalismus, der sich der Wahrheitsfindung widmet.

    1

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.