Tippe um zu suchen

KULTUR TRENDING-KULTUR

Die neue BBC-Serie untersucht die dystopische Zukunft nach dem Brexit und Trump

Years & Years feiert Juni-24-Premiere auf HBO. Years & Years wurde von Russell T. Davies mit Emma Thompson, Anne Reid und Rory Kinnear kreiert und ist eine epische Saga, die eine gewöhnliche Familie in die nächsten 15-Jahre katapultiert.
Years & Years feiert Juni-24-Premiere auf HBO. Years & Years wurde von Russell T. Davies mit Emma Thompson, Anne Reid und Rory Kinnear kreiert und ist eine epische Saga, die eine gewöhnliche Familie in die nächsten 15-Jahre katapultiert. (Foto: YouTube-Screenshot)

"Jahre und Jahre" wird als Parabel für diejenigen beschrieben, die sich gegen den Brexit, Donald Trump, stellen und die "tolerante, demokratische, globalisierte Gesellschaftsordnung des späten 20" beklagenth Jahrhundert, das um sie herum zusammenbricht. “

Die neue BBC-Serie „Years and Years“ wird als Dystopie der nahen Zukunft beschrieben, die das aktuelle politische und soziale Klima in Großbritannien und den USA widerspiegelt

Geschrieben von Russell T. Davies („Doctor Who“, „Torchwood“, „Queer as Folk“), debütierte die neue limitierte Serie mit sechs Folgen diese Woche in den USA bei HBO. Sie wurde bereits in Großbritannien ausgestrahlt.

Die Serie spielt in Manchester und wird durch die Linse einer Großfamilie, der Lyons, gesehen. Sie beginnt in 2019 und springt mehrere Jahre voraus, um die Welt zu entdecken, die von konservativen nationalistischen Bewegungen und einer zweiten Amtszeit von Präsident Donald Trump betroffen ist.

Jede Episode bringt die Familie ein oder zwei Jahre in die Zukunft (und endet letztendlich bei 15-Jahren) und zeigt, wie "sich die Gesellschaft in zunehmendem Maße verändert, und die Familie in Lyon alles erlebt, was wir uns für die Zukunft erhoffen und was wir fürchten" zu HBO'S Website.

Nachfolgende Handlungsstränge, die aus dieser neuen Weltordnung hervorgehen, umfassen Bankenpleiten, internationale Spannungen, radioaktive Verschmutzung und Gesetze gegen Homosexuelle, die ein schwules Mitglied der von Russell Tovey verkörperten Familie in Lyon betreffen.

Zu den symbolträchtigen Handlungen gehört eine prominente politische Demagogin, Vivienne Rook (Emma Thompson), die sich durch seltsame Äußerungen zur nationalen Bekanntheit in Großbritannien bekennt, ohne Zweifel parallel zu den Ereignissen in den USA. Anschließend teilt sich die Familie Lyons in ihre Treue zum neuen Politiker.

Die Bewertungen waren überwiegend positiv. kommentieren darüber, wie die Serie eine offensichtliche Meditation über die Folgen des Brexits, der 2016-Wahlen in den USA, der europäischen Flüchtlingskrise und politischer Persönlichkeiten wie Wladimir Putin ist.

Anspruchsvoller Bewertungen Ich habe die Ideologie des futuristischen Geschichtenerzählens gewarnt und festgestellt, dass "spekulative Fiktion uns normalerweise mehr über die Gegenwart als über die Zukunft erzählt".

"Jahre und Jahre" wird meist als liberale Parabel für diejenigen beschrieben, die sich gegen den Brexit, Donald Trump, stellen und die "tolerante, demokratische, globalisierte Gesellschaftsordnung des späten 20" beklagenth Jahrhundert, das um sie herum zusammenbricht. “

Die neue Serie wurde auch mit der Netflix-Serie „Black Mirror“ verglichen, in der die Auswirkungen neuer Technologien auf die moderne Gesellschaft untersucht werden, die auch in der neuen HBO-Serie untersucht werden.

„Years and Years“ wurde im Juni 24 auf HBO uraufgeführt und wird jeden Montag um 9 pm Pacific Time neue Folgen ausstrahlen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.