Tippe um zu suchen

GESUNDHEIT / SCI / TECH

Das Skorpiongift könnte ein neuer Durchbruch in der Hirntumor-Bildgebung sein

Giant Scorpion (mit freundlicher Genehmigung von Pixabay)
Giant Scorpion (mit freundlicher Genehmigung von Pixabay)

"Mit dieser Fluoreszenz sehen Sie den Tumor so viel klarer, weil er wie ein Weihnachtsbaum leuchtet."

In einer kürzlich durchgeführten klinischen Studie verwendeten die Forscher eine synthetische Form des Skorpiongifts, um Hirntumoren mit einer neuen Bildgebungsmethode zu beleuchten.

Die Entwickler verwendeten eine hochempfindliche Nahinfrarotkamera in Kombination mit dem Bildgebungsmittel tozuleristide oder BLZ-100, um eine neue Bildgebungstechnik zu testen. Das Bildgebungssystem verwendet synthetische Aminosäuren, die mit denen im Skorpiongift vergleichbar sind, um Hirntumoren während der Operation zu beleuchten.

Forscher von Cedars-Sinai leiteten die multi-institutionelle klinische Studie veröffentlichte ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Neurochirurgie. Blaze Bioscience, Inc. hat die Studie gesponsert.

Bildgebungssystem, das vor und während der Operation als sicher eingestuft wird

Die synthetische Verbindung ist wie die natürliche Substanz ungiftig, bindet an Tumorzellen und ist an einen Farbstoff gebunden, der leuchtet, wenn ein Laser im nahen Infrarotbereich ihn stimuliert. Die Forscher hoffen, dass der Wirkstoff den Neurochirurgen dabei helfen wird, die Grenzen zwischen gesundem Gewebe und Hirntumoren während der Operation zu erkennen und dabei so viel gesundes Gewebe wie möglich zu schonen, während ein Tumor entfernt wird.

Während der Studie erhielten 17-Teilnehmer (alle Erwachsenen mit Gehirntumoren) vor ihrer Operation unterschiedliche Dosen von BLZ-100. Obwohl jede Dosis unterschiedlich war, waren die meisten Tumoren sichtbar, sowohl hochgradige als auch niedriggradige Gliome.

"Mit dieser Fluoreszenz sehen Sie den Tumor so viel klarer, weil er wie ein Weihnachtsbaum aufleuchtet", sagte Dr. Adam Mamelak, Leiter der Studie und leitender Autor. sagte in einer Erklärung.

Die Forscher fanden heraus, dass während der 30-Tage die Patienten nach der Operation überwacht wurden und keiner von ihnen schwerwiegende negative Nebenwirkungen des Arzneimittels aufwies. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass das bildgebende System während der Operation sicher und hilfreich war.

Weitere Studien erforderlich, aber vielversprechende Ergebnisse

Sehr tödlich und verantwortlich für etwa die Hälfte der Hirntumoren Gliome, die im Gehirn beginnen, machen etwa 33 Prozent aller Hirntumoren aus. Mit ihrer weitläufigen Natur können ihre „Tentakel“ in das Gehirn eindringen, was es schwierig macht, zwischen dem Tumor und normalem Gehirngewebe zu unterscheiden.

Da Gliome selten auf Bestrahlung und Chemotherapie ansprechen, war es ein großer Erfolg, sie während der klinischen Studie mit dem Bildgebungssystem zu beleuchten. Dies könnte den Chirurgen helfen, diese tödlichen Tumoren zu erkennen und zu entfernen, was die Überlebensrate des Patienten signifikant verlängert.

Obwohl zusätzliche Studien durchgeführt werden müssen, um die Sicherheit des Bildgebungssystems sowie die Wirksamkeit des Arzneimittels zu bewerten, bevor die Food and Drug Administration die Zulassung von BLZ-100 erteilt, sind die Studienergebnisse laut Mamelak vielversprechend.

"Für einen Chirurgen ist diese nahtlose Integration der Fluoreszenzbildgebung in das Operationsmikroskop sehr ansprechend." Sagte Mamelak.

Nächste Forschungsphase läuft

"Die Technik in dieser Studie ist nicht nur für Hirntumoren vielversprechend, sondern auch für viele andere Krebsarten, bei denen wir die Krebsgrenzen bestimmen müssen", so Dr. Keith L. Black, Vorsitzender der Abteilung für Neurochirurgie bei Cedars-Sinai. sagte in einer Erklärung. "Das ultimative Ziel ist es, die chirurgische Versorgung unserer Patienten präziser zu gestalten."

Die nächste Phase der Forschung, die eine klinische Studie mit pädiatrischen Patienten mit Hirntumoren umfasst, ist bereits im Gange. Diese Studie wird an bis zu 14-Standorten im ganzen Land durchgeführt und dient alsDatensatz für mögliche FDA-Zulassung"

Ein ähnlicher Versuch für Erwachsene ist noch in Planung.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Leighanna Shirey

Leighanna hat einen Abschluss in Englisch am Pensacola Christian College. Nachdem sie fünf Jahre lang an der High School Englisch unterrichtet hatte, beschloss sie, ihren Traum vom Schreiben und Redigieren zu verwirklichen. Wenn sie nicht arbeitet, reist sie gerne mit ihrem Ehemann, verbringt viel Zeit mit ihren Hunden und trinkt viel zu viel Kaffee.

    1

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.