Tippe um zu suchen

MITTLERER OSTEN

Saudi-Arabien schießt Houthi-Drohne über saudischem Flughafen nieder

Houthis protestiert gegen Luftangriffe der von Saudi-Arabien angeführten Koalition auf Sana'a im September 2015.
Houthis protestiert gegen Luftangriffe der von Saudi-Arabien angeführten Koalition auf Sana'a im September 2015. (Foto: Henry Ridgwell, VOA)

"Wenn zivile Einrichtungen anvisiert werden, an denen Zivilisten beteiligt sind, wird die arabische Militärkoalition mit allen Mitteln der Abschreckung konfrontiert."

Die von Saudi-Arabien angeführte arabische Militärkoalition, die im Jemen kämpft, gab am Donnerstag, dem 24, bekannt, dass Luftverteidigungssysteme eine mit Sprengstoff beladene Drohne abgeschossen haben, die vermutlich von Houthi-Aufständischen in den Jemen geschickt wurde.

Ein Sprecher der Koalition, Oberst Turki Al-Maliki, schrieb weiter Twitter Am Donnerstag haben die saudischen Luftverteidigungssysteme eine mit Sprengstoff beladene unbemannte Drohne über dem nationalen Flughafen von Najran entdeckt und abgefangen. Al-Maliki warnte aufs Schärfste vor solchen Angriffen, von denen er glaubt, dass sie von der Ansaru Allah Houthi-Gruppe durchgeführt wurden.

"Die Ausrichtung auf zivile Einrichtungen, an denen Zivilisten beteiligt sind, wird mit allen möglichen Mitteln der Abschreckung konfrontiert, die der arabischen Militärkoalition gemäß den internationalen Normen und den humanitären Gesetzen zur Verfügung stehen", schrieb Al Maliki.

Al-Malkis Aussage kam kurz nachdem der Almaseera-Fernsehsender, der zu den Houthi-Rebellen im Jemen gehört, berichtete, dass eine Drohne namens Bomber 2k Patriot-Verteidigungssysteme auf dem nationalen Flughafen von Najran im Süden Saudi-Arabiens anvisierte. Almassera beschrieb den Houthi-Angriff als erfolgreich.

Derselbe Sender berichtete, dass am 21-Mai ein Brand durch ein Waffenlager auf demselben Flughafen von Najran gerissen wurde, nachdem eine mit Sprengstoff beladene Drohne auf den Flughafen von Najran abgefeuert worden war. In der vergangenen Woche haben sieben Drohnen eine wichtige Ölpipeline in Saudi-Arabien angegriffen und die Ölförderung für mehrere Stunden unterbrochen.

In den vergangenen fünf Jahren hat die von Saudi-Arabien angeführte arabische Militärkoalition, darunter Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, nach dem Ausbruch eines militärischen Aufstands im Jemen im Jemen gegen die Houthi-Gruppe vorgegangen.

Der Jemen-Krieg führte zum Ende des 32-jährigen Regimes von Ali Abdallah Saleh, dem verstorbenen jemenitischen Präsidenten. Der Konflikt hat auch zu Todesfällen und Verletzungen von vielen tausend Zivilisten geführt, darunter Frauen und Kinder.

Menschenrechtsgruppen behaupten, die saudische Koalition habe im Jemen eine humanitäre Krise ausgelöst, die durch Hungersnot und weit verbreitete Krankheiten belegt wird. Andere behaupten, die saudische Koalition habe zivile Ziele bombardiert, darunter ein Vertriebenenlager und eine Molkerei. Mehr als 1 Millionen Menschen haben den Jemen verlassen, um in anderen Ländern Zuflucht zu suchen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Rami Almeghari

Rami Almeghari ist ein freiberuflicher unabhängiger Schriftsteller, Journalist und Dozent im Gazastreifen. Rami hat in englischer Sprache zu verschiedenen Medien weltweit beigetragen, darunter Print, Radio und Fernsehen. Er ist auf Facebook als Rami Munir Almeghari und per E-Mail als erreichbar [Email protected]

    1

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.