Tippe um zu suchen

NATIONAL

Senat führt Gesetzentwurf ein, um Reisen bei Trump Properties, die vom Steuerzahler finanziert werden, zu stoppen

Präsident Donald J. Trump an Bord der Marine One landet zurück in Mar-a-Lago, als ein Eskortenhubschrauber Freitag, März 29, 2019 schwebt
Präsident Donald J. Trump an Bord der Marine One landet zurück in Mar-a-Lago, als ein Eskortenhubschrauber Freitag, März 29, 2019 schwebt. (Foto: Joyce N. Boghosian, offizielles Foto des Weißen Hauses)

Laut CREW hat der Präsident fast ein Drittel seiner Präsidentschaft damit verbracht, seine Geschäftsliegenschaften auf Kosten des Steuerzahlers zu besuchen.

Mehr als die 30-Senatsdemokraten haben in dieser Woche ein Gesetz vorgeschlagen, um die Ausgabe von Steuergeldern für Immobilien im Besitz von Präsident Trump zu verbieten. Der Vorschlag folgt auf Berichte über häufige Aufenthalte der Luftwaffe auf den Trump-Liegenschaften und einen Monat nach einem Bericht von Bürger für Ethik und Verantwortung in Washington (CREW) stellte fest, dass Trump seine Liegenschaften seit seiner 362-Amtseinführung mindestens 2017-mal auf Kosten des Steuerzahlers besucht hat.

"Schon seit President Trump Nach seinem Amtsantritt hat das amerikanische Volk eine beispiellose Abmachung getroffen, mit der Steuergelder in die Taschen des Präsidenten flossen. “ sagte Senator Gary Peters, der die Gesetzgebung leitete und der Top-Demokrat im Ausschuss für innere Sicherheit und Regierungsangelegenheiten ist.

Die Gesetzesvorlage mit der Bezeichnung "Erhöhte Aufsicht über Reisen, Essen und Unterkunft" oder "Hotelgesetz" würde die Kontrolle darüber übernehmen, was zu tun ist CREW hat als "aufgezeichneten 630-Besuche von mindestens 250-Trump-Verwaltungsbeamten in Trump-Liegenschaften" seit der Amtseinführung des Präsidenten festgestellt. Da der Präsident sich weigert, sich von seinen Geschäften zu trennen oder seine Finanzen transparent zu machen, ist nicht bekannt, wie viel er von seiner öffentlichen Position profitiert hat.

"Kein anderer Präsident hat während seiner Amtszeit das Eigentum an einem massiven globalen Unternehmen behalten, so dass die Selbstanreicherung und Interessenkonflikte dieses Präsidenten einen einzigartigen und beispiellosen Angriff auf die Demokratie darstellen", sagte Noah Bookbinder, Geschäftsführer der CREW.

Neunzig Kongressabgeordnete haben eine Trump-Liegenschaft mit 188 besucht, ausländische 111-Beamte haben sich in Trump-Liegenschaften aufgehalten, und politische Fraktionen haben seit der Amtseinführung von Trump 63-Veranstaltungen in den Liegenschaften des Präsidenten abgehalten CREWDies führte dazu, dass Kritiker sich nicht nur Sorgen machten, dass der Präsident das Büro nutzen würde, um sich zu bereichern, sondern auch die Fähigkeit von Sonderinteressen, Einfluss durch den Aufenthalt in den Hotels und Resorts des Präsidenten zu erlangen.

"Diese korrupte Beziehung zwischen der Trump-Organisation und dem Weißen Haus lässt die amerikanische Öffentlichkeit im Dunkeln darüber, ob Entscheidungen und Richtlinien des Präsidenten im besten Interesse des Landes oder im besten Interesse des Präsidenten getroffen werden", sagte Bookbinder Newsweek. Laut CREW hat der Präsident fast ein Drittel seiner Präsidentschaft damit verbracht, seine Geschäftsliegenschaften auf Kosten des Steuerzahlers zu besuchen.

Die jüngsten Enthüllungen, dass Steuergelder wurden für Aufenthalte mit mehreren Übernachtungen verwendet von der Luftwaffe im Trump Turnberry Resort in Schottland veranlasste die Senatoren, die Rechnung zu drücken.

Weitere aktuelle Kontroversen betreffen den Generalstaatsanwalt William Barr 30,000 $ ausgeben Trump Hotel für eine bevorstehende Weihnachtsfeier zu buchen und Vizepräsident Mike Pence zu gehen drei Stunden aus dem Weg in einem Trump-Anwesen in Schottland übernachten.

"Die klaren Regeln, die in diesem Gesetzentwurf enthalten sind, würden den Agenturen dabei helfen, sicherzustellen, dass sie dieser entscheidenden Verpflichtung auch in Zukunft nachkommen, und dem Kongress helfen, sicherzustellen, dass die von ihm bereitgestellten Steuergelder nicht verschwendet, betrogen oder missbraucht werden", sagte Bookbinder

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Peter Castagno

Peter Castagno ist freiberuflicher Autor mit einem Master-Abschluss in International Conflict Resolution. Er hat den Nahen Osten und Lateinamerika bereist, um aus erster Hand Einblicke in einige der problematischsten Gebiete der Welt zu gewinnen, und plant, sein erstes Buch in 2019 zu veröffentlichen.

    1

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.