Tippe um zu suchen

US Air Force Airman 1st-Klasse Frankie Piland wacht über die Fluglinie auf einem Luftwaffenstützpunkt im Nahen Osten. Jan. 31, 2010.
Donald Trump im Gespräch mit den Medien in einem Hangar am Mesa Gateway Airport in Mesa, Arizona. (Foto: Gage Skidmore). Der iranische Präsident Hassan Rouhani hält nach seinem Sieg bei den 2017-Präsidentschaftswahlen eine Pressekonferenz ab. (Foto: Mahmoud Hosseini)
US-Präsident Donald Trump spricht auf der Jahrestagung der Conservative Political Action Conference (CPAC) in National Harbor in Oxon Hill, Maryland, USA, im März 2, 2019. REUTERS / Joshua Roberts
Luftangriffe auf Sana'a, Jemen aus Saudi-Arabien, 2016. (Foto: Fahd Sadi)
Ende der US-Beteiligung am Saudi-Krieg im Jemen-Protest in Chicago, Illinois. Datum: November 30, 2018. Blaue Rucksäcke standen für jedes der Kinder, die bei einem saudischen Bombenangriff auf einen Schulbus im späten 2018 ums Leben kamen. Sie verwendeten eine von Lockheed-Martin hergestellte 500-Pfundbombe. (Foto: Charles Edward Miller)
Luftangriffe auf Sana'a, Jemen aus Saudi-Arabien, 2016. (Foto: Fahd Sadi)
2018-Aufnahmen eines Houthi-Protests in der Hauptstadt Sana'a im Juli. (Foto: YouTube)
(Foto mit freundlicher Genehmigung des Islamic Monthly)
Trümmer auf der Landebahn des Abha-Flughafens nach einem Houthi-Drohnenangriff auf June 12. (Foto: Saudi Press Agency)
Hodaidah Sonnenuntergang, Jemen
Trümmer auf der Landebahn des Abha-Flughafens nach einem Houthi-Drohnenangriff auf June 12. (Foto: Saudi Press Agency)
Protest gegen Waffenverkäufe in Großbritannien in London, März 2018. (Foto: Alisdare Hickson)
Houthis protestiert gegen Luftangriffe der von Saudi-Arabien angeführten Koalition auf Sana'a im September 2015.
Die Lieferung von 20 Hilux-Panzerfahrzeugen an das jemenitische Exekutivaktionszentrum (Foto: UNDP)
Houthis protestiert gegen Luftangriffe der von Saudi-Arabien angeführten Koalition auf Sana'a im September 2015.
Nach über eintausend Tagen nach der Bombardierung des Jemen durch Saudi-Arabien, die fast ausschließlich von Großbritannien und den USA ausgerüstet und unterstützt wird, findet in London der erste große Protest einiger hundert Menschen außerhalb der Downing Street statt. März 7, 2018 (Foto Alisdare Hickson)
Präsident Donald Trump trifft sich mit Mohammed bin Salman bin Abdulaziz Al Saud, stellvertretender Kronprinz von Saudi - Arabien, und Mitgliedern seiner Delegation, Dienstag, März 14, 2017, im Oval Office des Weißen Hauses in Washington, DC von Shealah Craighead)
Screenshot der Folgen des Bombenanschlags auf den Jemen über das AnsarAllah Media Center
Jemen-Kriegsprotest 2017 (Foto über Felton Davis)
Ein M4A1 direkt nach dem Schuss mit einem ausgeworfenen Koffer in der Luft; M203 und M68 CCO sind beigefügt. Von DoD Foto von Staff Sgt. Suzanne M. Day, US-Luftwaffe.
Die von Saudi-Arabien unterstützte jemenitische Regierung und die vom Iran unterstützte Houthi-Bewegung einigten sich bei Gesprächen der Vereinten Nationen am Donnerstag in Rimbo auf einen Waffenstillstand für die Hafenstadt Hodeidah.
Foto von den Jemen-Truppen, die sich vorbereiten, Houthi-Rebellen im Jemen-Krieg anzunehmen.
Der saudische Journalist, Global Opinions-Kolumnist der Washington Post und ehemalige Chefredakteur des al-arabischen Nachrichtensenders Jamal Khashoggi äußerte sich während POMEDs "Mohammed bin Salmans Saudi-Arabien: Ein tieferer Blick". März, 2018.
Kinder im Jemen herumlaufen Militärausrüstung
Foto von US-Luftwaffenraketen
Foto von den Jemen-Truppen, die sich vorbereiten, Houthi-Rebellen im Jemen-Krieg anzunehmen.
Kleiner Junge bekommt medizinische Hilfe, nachdem ein Luftangriff von Saudi-Arabien seinen Bus getroffen hat, Screenshot via YouTube
UN-Tagungsraum
UN-Jemen
Amnesty International Report beschreibt die Rolle der USA bei Misshandlungen von Gefangenen im Jemen
Hudaydah
Jemen-Luftangriffe Saudi-Arabien
Weißrussland
Weißrussland
MSNBC Jemen
Jemen-Krieg
Jemen-Konflikt
AMERIKA-KINDER GENUG