Tippe um zu suchen

PEER NEWS

Die Klimakrise ist ein Scherz

Marsch für die Wissenschaft, Washington DC April 2017.
Marsch für die Wissenschaft, Washington DC April 2017. (Foto: Molly Adams)
(Alle Artikel von Peer News werden von Lesern von Citizen Truth eingereicht und spiegeln nicht die Ansichten von CT wider. Peer News ist eine Mischung aus Meinungen, Kommentaren und Nachrichten. Artikel werden überprüft und müssen den grundlegenden Richtlinien entsprechen, CT garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von Aussagen gemacht oder Argumente präsentiert. Wir sind stolz darauf, Ihre Geschichten zu teilen, teile deins hier.)

„Wir müssen auf faire Weise zusammenarbeiten und die verbleibenden Ressourcen dieses Planeten teilen.“

Wir haben keine Zeit mehr. Wir können keine kostbare Zeit mehr damit verschwenden, jemandem zuzuhören, der darauf besteht, dass die Klimakrise ein Scherz ist. Die jüngere Generation hört nicht auf die Ablehnung BS Die bemerkenswerte schwedische Teenagerin Greta Thunberg spricht eine grundlegende Wahrheit aus: „Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, erkennen Sie, dass wir eine neue Politik brauchen. Wir brauchen eine neue Wirtschaft, in der alles auf unserem schnell sinkenden und äußerst begrenzten Kohlenstoffbudget beruht. Das reicht aber nicht. Wir brauchen eine ganz neue Denkweise… Wir müssen aufhören, miteinander zu konkurrieren. Wir müssen auf faire Weise zusammenarbeiten und die verbleibenden Ressourcen dieses Planeten teilen. “

Ich kann die Ablehnung des Klimawandels nur aus der Perspektive „Menschen mögen keinen Wandel“ nachvollziehen. Die Menschen wollen ihre komfortable, aber kollektiv unhaltbare Lebensweise nicht aufgeben, um unseren Planeten für die nächste Generation zu erhalten. Das ist der Grund, warum die Jugend Amerikas und vieler anderer Länder der Welt auf die Straße geht. Sie tragen nicht das kapitalistische Gepäck, das die Zerstörung unserer Umwelt fördert. Sie marschieren auf den Straßen aus dem gleichen Grund, aus dem die Menschen für Bürgerrechte, die Frauenbewegung und gegen den Vietnamkrieg marschiert sind.

Die Argumente gegen die Akzeptanz unserer Klimakrise als Realität sind unhaltbar, ungebildet oder falsch. Einer der populären Leugnungsbeweise ist, dass die Wissenschaft in der Vergangenheit „falsch“ war und in Bezug auf unseren globalen Niedergang erneut falsch liegen kann. Die verstorbene Autorin Ursula Le Guin schrieb, dass das ganze Unternehmen der Wissenschaft so gut es geht mit der Realität umzugehen ist. Die Realität tatsächlicher Dinge und Ereignisse in der Zeit ", schrieb sie," unterliegt Zweifeln, Hypothesen, Beweisen und Widerlegen, Akzeptieren und Ablehnen - nicht Glauben oder Unglauben. "

Klimawissenschaft ist unzuverlässig

In einer kürzlich geführten Diskussion zwischen liberalen und konservativ denkenden Menschen über den Klimawandel wurden wir angewiesen: „Denken Sie daran, dass die Wissenschaft die Erde einst als flach ansah.“ Diese Anweisung wurde als Beweis dafür vorgelegt, dass Wissenschaft unzuverlässig ist. Da ich der "runde Erdmensch" bin, war ich motiviert zu untersuchen, warum manche Menschen glauben, der Planet, auf dem wir leben, sei flach.

Es stellt sich heraus, dass es die alteingesessene Flat Earth Society (FES) gibt. Laut seiner Website wurde FES „geschaffen, um die vielen Missverständnisse zu beseitigen, die ein Round Earther über die Flat Earth-Theorie haben könnte, und um als leicht zugänglicher Einstiegspunkt in das gängige Flat Earth-Modell zu dienen. (Mainstream? Ich glaube nicht!) Die Flat Earth Wiki-Website behauptet, dass die „Round Earth-Doktrin kaum mehr als ein ausgefeilter Schwindel ist.“ Das Gleiche sagen einige Leute über den Klimawandel.

Es ist wichtig anzumerken, dass auf der FES-Website die Theorie der flachen Erde im Gegensatz zur Doktrin der runden Erde steht. Die FES vertritt die Auffassung, „dass es einen Unterschied zwischen Glauben und Wissen gibt.“ Ich würde diese Aussage dahingehend ändern, dass es einen Unterschied zwischen Glauben und Akzeptieren von Tatsachen gibt. "Wenn Sie etwas nicht wissen", sagt die FES, "und es nicht nach ersten Prinzipien verstehen können, dann sollten Sie es nicht glauben." Offenbar hat die FES "Fakten" gefunden, die die Theorie der flachen Erde stützen.

Flach oder sphärisch?

In der FES-Inline-Bibliothek fand ich eine Broschüre mit dem Titel „Flach oder sphärisch?“, Die im Mai 1905 von Lady Blount, Herausgeberin von „The Earth“, einem „Magazin für Sinn und Wissenschaft auf biblischer Basis“, gedruckt und veröffentlicht wurde Vorwärts Blount schließt das "Objekt" der UZS als "die Verbreitung von Wissen in Bezug auf die Naturkosmogonie in der Bestätigung der Heiligen Schrift auf der Grundlage praktischer wissenschaftlicher Untersuchungen" ein. Regel1 der Gesellschaft lautet: "Die sogenannten" Wissenschaften "und insbesondere , Moderne Astronomie, die anhand praktischer Daten im Zusammenhang mit dem vom Schöpfer offenbarten Göttlichen System der Kosmogonie behandelt werden soll. “

„In ihrer Vorwärtsbewegung schreibt Lady Blount: Flach oder sphärisch? Dies ist der Titel unseres neuen Buches, der sich auf die Frage bezieht, ob Erde und Meer zusammen flach oder kugelförmig sind. Das ist die Frage. Es mag in diesem prahlerischen 20.Jahrhundert spät erscheinen, eine solche Frage zu stellen. Aber es ist nicht zu spät, die Wahrheit zu suchen. nicht zu spät, um den Fehler zu korrigieren; und nicht zu spät, um uns zu bessern. Hüten wir uns davor, die Suche nach der Wahrheit absichtlich zu verschieben, bis es "zu spät" ist, um sie zu finden. Wir leben in einer Zeit, in der Männer und Frauen es wagen, nach der Wahrheit zu fragen. und alteingesessene Überzeugungen werden kritisiert. Der Glaube, dass wir auf einem Globus leben und durch den Weltraum rasen, ist nicht so alt, wie manche vielleicht annehmen; in der Tat ist es ein vergleichsweise moderner Glaube! Es wurde einfach als Theorie aufgestellt, und es bleibt immer noch eine Theorie. Erst seit den Zeiten von Copernicus und Newton, die im 16-ten bzw. 17-ten Jahrhundert lebten, wurde dieser Glaube von Astronomen und gedankenlosen Personen, die größtenteils auf Europa beschränkt waren, aufgegriffen. Aber die Fabel der wirbelnden Meer-Erde-Globus-Theorie wurde ursprünglich von keinem dieser Männer erfunden oder erfunden. In unserem ersten Kapitel werden wir den wahren Ursprung zeigen. Die Wahrheit sollte das erste Ziel des Christen sein; und insbesondere die Wahrheit der Heiligen Bibel; und es ist die Pflicht des Christen, die göttliche Kosmogonie zu untersuchen und aufrechtzuerhalten, die Moses vom Schöpfer offenbart und von Mose und allen inspirierten Dienern Gottes aufgezeichnet wurde. “

Ich erfahre aus alledem, dass die „Suche nach der Wahrheit“ beinhaltet, „zu beweisen, dass die Bibel lehrt, dass die Erde flach ist, indem Verse aus Psalmen oder Hiob zitiert werden, in denen Ausdrücke wie„ Enden der Erde “oder Hinweise auf eine untergehende Sonne vorkommen. Die biblische Sprache ist nicht so hölzern und wörtlich zu verstehen (dh Gott legt uns nicht wörtlich auf grüne Weiden, wie in Psalm 23: 2 geschrieben). Oder dies aus Offenbarung 7: 1: „Danach sah ich vier Engel, die an den vier Ecken der Erde stationiert waren und die vier Winde zurückhielten…“ Ebenso beschreibt Matthäus 4: 8 die Versuchung Jesu durch Satan: „Einmal wieder führte ihn der Teufel auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Königreiche der Welt [Kosmos] in ihrer Herrlichkeit. “Offensichtlich wäre dies nur möglich, wenn die Erde flach wäre.

Glauben Sie an die Evolution?

Zurück zu Le Guin, die in ihrem letzten Buch "No Time to Spare" schreibt, dass wenn jemand sie fragt, ob sie an die Evolution glaubt, sie "Nein" antwortet. "Nein", könnten Sie fragen? Sie erklärt weiter: „Ich glaube nicht an Darwins Evolutionstheorie. Ich akzeptiere. Es geht nicht um Glauben, sondern um Beweise. “

Die FES setzt ihre Reise auf der flachen Erde fort und stellt fest, dass es eine von der NASA begründete „Weltraumverschwörung“ gibt, die das Konzept der Raumfahrt vortäuscht, um die militaristische Dominanz der USA im Weltraum zu fördern, und dass dies der Zweck der Schaffung der NASA war von Anfang an. “Dem kann ich nicht widersprechen. Die Flat Earth Society hat es jedoch versäumt, den Kontext zu berücksichtigen, in dem Johnson auf das Weltraumprogramm drängte. NASA wurde in 1958 als Ergebnis des Weltraumrennens zwischen den USA und der Sowjetunion ins Leben gerufen, um keine Rund-um-die-Erde-Doktrin zu verbreiten. Die NASA gab zu der Zeit an, dass es nicht ihr Ziel sei, "die Form der Erde zu verbergen" oder "die Menschen zu täuschen, dass sie rund sind" oder etwas Ähnliches.

Frage an Climate Deniers

Platzbeschränkungen erfordern, dass ich auf den Punkt komme. Meine Frage an Climate Science Deniers lautet: „Welche Position würden Sie von der Flat Earth Society in Bezug auf den Klimawandel erwarten?“

Die FES hat kürzlich auf diese Frage geantwortet und getwittert: „Sicher. Es wäre geradezu unverantwortlich, etwas mit so vielen überwältigenden Beweisen in Frage zu stellen und etwas, das uns als Spezies so unmittelbar bedroht. “

Flat Earther Tweet

Flat Earther Tweet

Die Antwort der FES liefert eine Art Spiegelbild einiger starker Politiker in den USA wie dem ehemaligen Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses, Anthony Scaramucci, der akzeptiert, dass die Erde rund ist, die Wissenschaft jedoch ablehnt, die nachweist, dass Menschen für den Klimawandel verantwortlich sind. Die "Politik" unseres Landes ist es, amtierende Direktoren von Bundesbehörden aus den Führungspositionen der fossilen Brennstoffindustrie einzustellen. Ihre Aufgabe ist es, für das völlige Unverständnis oder die Besorgnis des Präsidenten in Bezug auf jegliche Art von Wissenschaft einzutreten, insbesondere wenn dies das Wohl der fossilen Brennstoffe und der chemischen Industrie gefährdet. Und sein eigener Kampagnenbeitrag zum Wohl. Trump kann sie ohne Grund feuern, wenn sie nicht seinen Geboten nachkommen, wie er bei mehr als einer Gelegenheit demonstriert hat.

Abschließend möchte ich wiederholen, was zwei Frauen - eine aus der älteren und eine aus der jüngeren Generation - über die wichtigen Hausaufgaben gesagt haben, die wir alle machen müssen. Von Lady Blount in ihrem Buch „Flat or Spherical“: „Es ist nicht zu spät, die Wahrheit zu suchen. nicht zu spät, um den Fehler zu korrigieren; und nicht zu spät, um uns zu bessern. Hüten wir uns davor, die Suche nach der Wahrheit absichtlich zu verschieben, bis es 'zu spät' ist, um sie zu finden. “

Und von der studentischen Streikschöpferin Greta Thunberg: „Wir müssen auf faire Weise zusammenarbeiten und die verbleibenden Ressourcen dieses Planeten teilen.“

Tags:
John Bos

John lebt in Shelburne Falls, MA, und ist ein Peer-News-Autor für Citizen Truth. Er ist Kolumnist des West County Shelburne Falls Independent, schreibt monatlich für den Greenfield Recorder und schreibt für die Green Energy Times in New England. Seine Arbeiten wurden im Springfield Republican, im Montague Reporter, im Worcester Telegram und im Daily Hampshire Gazette veröffentlicht. Er lädt zu Kommentaren und zum Dialog ein [Email protected]

    1

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Lynn Kempen 11. Oktober 2019

    Die Bewegung heißt jetzt „Klimawandel“, weil sich der Begriff „globale Erwärmung“ als unwahr erwiesen hat.
    Die "Klimawandel" -Bewegung ist ein weiterer Schläger.
    CO2 ist Baumfutter, nicht der Feind.
    Eine Steuer für CO2 zu zahlen, macht nichts anderes, als bestimmte Leute reich.
    Wenn Ihnen die Umwelt wirklich am Herzen liegt, sollten Sie sich darum kümmern, dass Fukushima ein Loch durch die Erde brennt und sein Wasser kontaminiert. Chemtrails, die Schwermetalle auf uns alle spucken; 5G Mikrowellen uns; HAARP verursacht absichtlich Wetterkatastrophen.
    Lassen Sie sich nicht in den "Klimawandel" -Rausch hineinversetzen.

    antworten
    1. Joseph Mangano 11. Oktober 2019

      Welcher Teil des Abschmelzens von Gletschern und der steigenden Meerestemperaturen lässt vermuten, dass die globale Erwärmung unwahr oder entlarvt ist?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.