Tippe um zu suchen

GESUNDHEIT / SCI / TECH

Die Lebenserwartung in den USA sinkt im Trend, der seit einem Jahrhundert nicht mehr zu sehen war

Verloren in der Menge bei Occupy Wall Street Union Square, Manhattan
Verloren in der Menge bei Occupy Wall Street Union Square, Manhattan. (Foto: Timothy Krause)

„Die Indikatoren zeigen bereits, dass wir auseinander fallen. Die Lebenserwartung der USA ist in den letzten drei Jahren in Folge gesunken, das erste Mal seit hundert Jahren. “

Die USA erleben den längsten anhaltenden Rückgang ihrer Lebenserwartung seit dem Ersten Weltkrieg und dem Grippepandemie von 1918 die zu dieser Zeit etwa 500 Millionen Menschen oder ein Drittel der Weltbevölkerung infizierten.

Die USA sind ein Ausreißer in der Statistik. In den meisten Industrieländern hat sich die Lebenserwartung stetig verbessert. Der Erste Weltkrieg und die verheerende globale Grippepandemie waren die Gründe für den letzten Rückgang von 1915-1918, aber der Zeitraum von 2015-2018 war trotz des BIP-Wachstums und der wesentlichen Zeichen einer florierenden Wirtschaft rückläufig. Der alarmierende und mysteriöse Trend weist auf tiefe Mängel in der amerikanischen Gesellschaft hin Fachwelt haben auf die psychische Gesundheit als beitragenden Faktor hingewiesen.

Was führt dazu, dass die Lebenserwartung der USA sinkt?

Gemäß einer aktuellen Studie Laut dem US News & World Report und der Aetna Foundation verkürzt eine schlechte psychische Gesundheit die Lebenserwartung fast so sehr wie Diabetes und Rauchen. Eines der am längsten laufenden und angesehensten öffentlichen Forschungsprojekte in Amerika, die Allgemeine Sozialerhebung, zeigt, dass sich Amerikaner seit dem höchsten Zufriedenheitsgrad bei den 1990 als zunehmend miserabel melden. Das Welt Glück Bericht US-Amerikaner schätzen die Lebenszufriedenheit in 2018 um sechs Prozent niedriger ein als in 2007.

Der demokratische Präsident hoffnungsvoll Andrew Yang beschreibt Amerikas sinkende Lebenserwartung als Beweis für die Notwendigkeit seiner unterzeichnenden "Freedom Dividend" -Initiative für ein universelles Grundeinkommen:

„Die Indikatoren zeigen bereits, dass wir auseinander fallen. Die Lebenserwartung der USA ist in den letzten drei Jahren in Folge gesunken, das erste Mal seit hundert Jahren, weil Selbstmorde und Drogenüberdosierungen zugenommen haben. “

Die Website zur Überprüfung der Fakten Politifact überprüfte Yangs Behauptung als „größtenteils wahr“ und sagte:

„Yangs Behauptung basiert auf den neuesten Zahlen der Bundeszentralen für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. In den drei Jahren seit 2014, für die Daten verfügbar sind, ist die Lebenserwartung in 2015 gesunken, in 2016 gleich geblieben und in 2017 gesunken. Dieses Muster wurde in 100-Jahren nicht gesehen. Der CDC zufolge waren Selbstmorde und Überdosierungen von Medikamenten, die ein starkes Wachstum zeigten, zwei der drei Hauptfaktoren für den Rückgang. “

Der dritte Faktor, den die CDC auflistete, war die Lebererkrankung, die die CDC sagt "Kann sowohl durch biologische Faktoren als auch durch Verhaltensfaktoren verursacht werden, einschließlich Hepatitis C- oder Hepatitis B-Infektion und übermäßigem Alkoholkonsum."

Wer ist schuld?

Julian Castro, ein weiterer demokratischer 2020-Kandidat, hat kommentiert auf die alarmierende Statistik. Seit Beginn des Trends bei 2015 haben Kritiker die Obama-Regierung darauf hingewiesen, dass die Lebenserwartung sinken kann. Castro diente als Minister für Wohnungsbau und Stadtentwicklung der Obama-Regierung und weist Behauptungen zurück, dass die Politik des ehemaligen Präsidenten zu der Statistik geführt habe:

„Ich würde das mit keiner Regierung in Verbindung bringen. Ich würde sagen, es unterstreicht die Notwendigkeit, in Menschen zu investieren - in das Wohlergehen unserer amerikanischen Gemeinschaft, wenn wir in den kommenden Jahren eine positive Richtung einschlagen wollen. “

Die sinkende Lebenserwartung ist eine greifbare Statistik hinter der populistischen Wut, die die amerikanische Politik in den letzten Jahren geprägt hat. Politische Entscheidungsträger und Experten für öffentliche Gesundheit müssen zusammenarbeiten, um diesen anomalen Trend zu verstehen und Maßnahmen zu ergreifen, um ihn umzukehren.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Peter Castagno

Peter Castagno ist freiberuflicher Autor mit einem Master-Abschluss in International Conflict Resolution. Er hat den Nahen Osten und Lateinamerika bereist, um aus erster Hand Einblicke in einige der problematischsten Gebiete der Welt zu gewinnen, und plant, sein erstes Buch in 2019 zu veröffentlichen.

    1

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentare

  1. Erik Kengaard 11. April 2019

    Seit den späten 1960s geht es den Amerikanern bergab - unerschwingliche Mieten, unerschwingliche Häuser, unerschwingliche Hochschulen, stagnierende Löhne. . . . Die 1970s markierten das Ende eines Jahrhunderts, in dem das Leben immer besser wurde. Was ist passiert?

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.