Tippe um zu suchen

KULTUR

Captain America betritt das politische Reich

Chris Evans im Promovideo zu A Starting Point (Screenshot über Vimeo)
Chris Evans im Promovideo zu A Starting Point (Screenshot über Vimeo)

„Es geht nicht um meine politische Meinung. Hier geht es um deine. Dies ist eine Gelegenheit für Sie, über Themen zu sprechen, die Ihnen wichtig sind. “

Der Hollywood-Schauspieler Chris Evans nimmt die Politik ernst und plant, eine Website zu starten, auf der nach Fakten von „beiden Seiten“ des politischen Spektrums gesucht wird.

Passenderweise hat der Schauspieler, der für die Darstellung eines Superhelden auf der Leinwand mit dem Namen Captain America am bekanntesten ist, das Ziel, dem Land auf seine neue Art und Weise zu dienen.

Evans bestätigte kürzlich CNN-Bericht dass er begonnen haben könnte, sich mit Politik zu beschäftigen, angeheizt durch eine Videoeinladung, die er am Freitag an Kongressmitglieder verschickte.

Nein, Evans hatte nicht vor, für ein Amt zu kandidieren oder einen Kreuzzug im Namen einer bestimmten Sache zu starten. Stattdessen wird er eine nachrichtenbasierte Website namens A Starting Point starten, die darauf abzielt, politische Informationen neutraler und ausgewogener zu interpretieren.

In dem VideoeinladungDer Schauspieler nannte A Starting Point einen "One-Stop-Shop für einfache, leicht verdauliche Informationen von den Leuten, die es am besten wissen."

Evans 'Lösung für einen umfassenderen Nachrichtenzyklus ist einfach: „Bei jeder Frage werden wir versuchen, die republikanische und demokratische Antwort zu erhalten. Für jemanden, der nicht viel über ein Thema weiß, kann er kommen und beide Seiten hören. “

"Ich dachte nur, 'Warum gibt es keinen Ort, an dem ich beide Seiten eines Problems auf eine prägnante Weise hören kann, der ich vertrauen kann?'", Fragte Evans im Video.

Er plant auch, die Antworten der Politiker auf eine Minute zu beschränken.

Der 37-jährige Schauspieler behauptete, er werde seine eigenen politischen Überzeugungen nicht durchsetzen, sondern lediglich eine Plattform für ein besseres Verständnis der heutigen Themen und Nachrichten bieten.

"Ich möchte klarstellen, dass diese Website nichts mit meiner politischen Meinung zu tun hat", sagte Evans im Video. „Es geht nicht um meine politische Meinung. Hier geht es um deine. Dies ist eine Gelegenheit für Sie, über Themen zu sprechen, die Ihnen wichtig sind. “

Evans hat bereits eine ganze Reihe von Republikanern und Demokraten interviewt, darunter Democratic Sens. Chris Coons aus Delaware und Cory Booker aus New Jersey; Republikaner Sens. Johnny Isakson aus Georgia, Lisa Murkowski aus Alaska, Jim Risch aus Idaho und Tim Scott aus South Carolina; und die demokratischen Abgeordneten Ted Lieu und Swalwell, beide aus Kalifornien.

Befragt wurden auch hochkarätige Persönlichkeiten in Washington wie Senatorin Amy Klobuchar aus Minnesota; California Rep. Katie Porter und Rep. Dan Crenshaw aus Texas.

Swalwell, ein potenzieller 2020-Präsidentschaftskandidat, gab in einem Twitter-Beitrag im März bekannt, dass er von Evans für „sein neues bürgerschaftliches Engagement-Projekt“ interviewt wurde, und lobte Evans Interviewstil als „direkt auf den Punkt, ohne BS und nur auf den Punkt echt."

Der Schauspieler hat etwas Politik im Hintergrund - sein Onkel ist der Politiker von Massachusetts, Mike Capuano.

Es gibt noch keine Bestätigung, wann ein Startplan gestartet wird.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.