Tippe um zu suchen

PEER NEWS

Zeit für #WalkAway: Die Flucht der Schwarzen und Freidenker aus der Demokratischen Partei

Titelbild mit freundlicher Genehmigung von @ConservativeVcs auf Twitter
(Alle Artikel von Peer News werden von Lesern von Citizen Truth eingereicht und spiegeln nicht die Ansichten von CT wider. Peer News ist eine Mischung aus Meinungen, Kommentaren und Nachrichten. Artikel werden überprüft und müssen den grundlegenden Richtlinien entsprechen, CT garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von Aussagen gemacht oder Argumente präsentiert. Wir sind stolz darauf, Ihre Geschichten zu teilen, teile deins hier.)

Afroamerikaner und Freidenker verlassen endlich die Linke in Scharen.

Candace Owens, Direktorin von Turning Point USA, wurde Opfer bösartiger liberaler Angriffe, weil sie eine schwarze Frau ist, die Präsident Trump unterstützt.

Für ein aktuelles Interview mit Fox NewsSie sagte: "Ich denke, die schwarze Stimme wird für 2020 die relevanteste sein" und "wir sehen bereits einen großen Wandel", was den Exodus von Afroamerikanern aus der Demokratischen Partei betrifft. Das Gespräch ändert sich. Die schwarzen Wähler Amerikas bleiben nicht länger in der Opfermentalität der Demokraten stecken und öffnen sich der Wahl zwischen einer Partei, die sie zurückhält, und einer Partei, die initiiert wurde, um die Sklaverei zu beenden.

Digitale Medien haben all dies ermöglicht. Social Media hat sowohl gewöhnlichen Menschen als auch aufschlussreichen Influencern eine Stimme gegeben. Wir müssen nicht länger in der falschen Realität gefangen bleiben, die CNN und andere für uns darstellen. Heute hören wir verschiedene Stimmen und überzeugende Ideen von allen Arten von Menschen. Und aus diesem Grund sprechen Leute wie Owens und Kanye West darüber, wie die Demokraten sie betrogen und zurückgelassen haben, um illegale Einwanderung, einfallslosen Antitrumpismus und offene Grenzen zu verfolgen.

"Es wird einen großen Austritt der Demokraten geben, und sie werden tatsächlich um ihre Stimmen in 2020 kämpfen müssen", erklärte Owens.

Fox News Laura Ingraham hatte Brandon Straka in ihrer Show vor kurzem. Straka ist der Gründer der #WalkAway-Kampagne, die angewiderte Demokraten befreit, ihre Partei zu verlassen und sich der Gewinnerseite anzuschließen. Er hatte eine Erfahrung mit roten Pillen in 2017, nachdem Donald gewählt worden war, nachdem er geweint hatte, als Hillary Clinton vor zwei Novembers verloren hatte. Und er beschloss, sich von den Demokraten zu entfernen, weil sie böse Rhetorik, unaufhörliche Intoleranz, namengebende und scheinheilige Urteile hegten. Jetzt ist er nicht nur darüber besorgt, sondern befürchtet auch die Gewalt seiner früheren Partei.

„Ihre Partei hat keine Zukunft. Es ist vorbei “, sagte Straka. "Die Menschen verlassen die Linke zu Zehntausenden." Er erhält Tausende authentischer Zeugnisse von ehemaligen Demokraten darüber, wie die Linke für sie unerträglich geworden ist. Sie erkennen ihre Partei nicht mehr. Wofür stehen sie? Sie hassen Trump und lieben illegale Einwanderer. Noch etwas? Bitte mailen Sie mir oder Kommentar unten und lassen Sie es mich wissen!

„Ich möchte schwule Menschen, ich möchte, dass alle Menschen, vor allem aber Minderheiten, in Amerika zur Kenntnis nehmen, dass Sie die Wahl haben. Sie müssen nicht Demokrat wählen, nur weil Sie eine schwule Person sind. Sie müssen nicht Demokrat wählen, weil Sie eine schwarze Person sind. Wenn Sie eine Minderheit sind, haben Sie die Wahl, und darum geht es in dieser Kampagne “, schloss Straka.

Rob Smith ist ein schwarzer, schwuler ehemaliger Demokrat. Er ist auch ein Autor, der zu einer der vielen starken Stimmen im Internet geworden ist, die entschlüsseln, was aus der Linken geworden ist. Er nennt dies die „Ich muss kein Demokrat sein, nur weil ich eine schwarze Bewegung bin“, die traditionelle Werte aufgreift, wenn Demokraten sich weiter nach links bewegen, illegale Ausländer verteidigen und Afroamerikaner für selbstverständlich halten und sie in Armut und ewiger Armut zurücklassen Opfertum.

"Im Moment gibt es eine Bewegung von Schwarzen, die aufstehen, weil von uns immer erwartet wird, dass wir Demokraten sind", sagte Smith. „Und gerade gibt es eine Bewegung jüngerer schwarzer Konservativer, der ich angehöre:‚ Nein, Sie definieren nicht, wer wir sind, Sie definieren nicht, wie wir denken. Sie können unsere Stimmen nicht kontrollieren und besitzen ein Artikel Ende AprilDas freie Denken ist auf dem Vormarsch und viele Afroamerikaner werden mit Trump im Weißen Haus rot angefüllt und Demokraten werden die Partei von MS-13 und illegalen Außerirdischen.

Demokraten streben in keiner Weise nach einem besseren Amerika. Sie haben bewiesen, dass es ihnen am 4. Juli an Patriotismus mangelt. Sie verachten unser Land und würden einen zweiten Bürgerkrieg genauso begrüßen wie den ersten. Anstatt eine Gewinnstrategie und eine optimistische Botschaft zu entwickeln, um Trumps aufstrebendem Block der amerikanischen Erstwahlen entgegenzuwirken, versuchen sie, eine Reihe illegaler Einwanderer zu legalisieren, um eine weitere verlässliche Gruppe demokratischer Wähler für die kommenden Jahrzehnte zu gewährleisten, so wie dies auch bei Afroamerikanern der Fall war die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Der Sommer von 2018 war in vielerlei Hinsicht inspirierend. Angesichts der Liberalen, die bei jedem Trump-Sieg und bei jedem Kandidaten des Obersten Gerichtshofs untergegangen sind, haben wir auch einen Anstieg schwarzer Influencer erlebt, die sich für Donald Trump aus dem Schrank der Schande zurückgezogen haben. Der Würgegriff der Demokraten, dass Schwarze einstimmig für ihre Hasspartei stimmen, geht zu Ende.

Das hat lange gedauert.

Alles begann im Frühjahr mit Kanyes Internet-brechendem Tweet, der besagt, dass er die Art und Weise, wie Candace Owens denkt, mochte. In einem weiteren Tweet am 25. April sagte West: „Du musst Trump nicht zustimmen, aber der Mob kann mich nicht dazu bringen, ihn nicht zu lieben. Wir sind beide Drachenenergie. Er ist mein Bruder. Ich liebe alle. Ich bin nicht mit allem einverstanden, was jemand tut. Das macht uns zu Individuen. Und wir haben das Recht auf unabhängiges Denken. “Die Farbe Ihrer Haut bedeutet nicht, dass Sie für die eine oder andere Partei stimmen müssen. Wir müssen ein Land der Individuen und Freidenker sein. Wenn wir alle das Beste für uns und unsere Familien tun, wird es uns allen besser gehen. Schwarze gehören nicht den Demokraten. Sie sind nicht länger Sklaven ihrer Lügen.

"Ich denke, es gab eine Verdreifachung in Trumps Zustimmungsrate, als Kanye herauskam", erklärte Ali Alexander, ein 32-jähriger politischer Berater, der aus einer afroamerikanischen Mutter und einem arabischen Vater stammt und die Anfänge dieser Bewegung in 2012 sah Die größte Sub-Demografie der Schwarzen, die Romney gewählt haben, waren schwarze Männer in ihren 20s und frühen 30s. Laut einer Umfrage von Pew Research erreichte Romney bei der schwarzen Abstimmung gegen einen schwarzen Präsidenten einen zweistelligen Wert. Ein kultureller und demografischer Wandel ist im Gange, der nicht rückgängig gemacht werden kann, wenn die Demokraten ihren spaltenden Weg fortsetzen.

"Also wusste ich, dass etwas Schlimmes für die Demokraten kommen würde, und Kanye, glaube ich, ist der Ball, der platzt", sagte Alexander. „Es ist so, als ob Schwarze ein Stück davon haben würden, wenn dieser wirtschaftliche Kuchen wächst. Diese demografischen Daten gibt es schon seit Jahrzehnten. “Für Alexander war der Tweet von West ein wunderbarer Moment, in dem sich die Schwarzen fragten, was der Sozialstaat für sie tut, wenn sie nicht vorhaben, Sozialhilfe zu leisten. "Und ich denke, dass Kanye für den Rest der schwarzen Community auf eine Granate getaucht ist, damit sie anfangen, mit der Idee davon zu flirten."

Während Die Schwarzarbeitslosigkeit ist auf einem Allzeittief und arbeitsplätze stehen jedem zur verfügung, der arbeiten möchte, wir werden davon abgehalten, dass Trump der neue Hitler und ein rassistischer Diktator ist, der mit Russland im Bündnis steht. Aber wie kann Trump ein Rassist sein, wenn er schwarze Babys küsst und schwarze Frauen ihn umarmen und schwarze Männer ihn für seine berufsorientierte Politik loben?? Wie können immer mehr Schwarze für Trump eintreten, wenn er ein Rassist ist, der versucht, Minderheiten unter Kontrolle zu halten?

"Es war alles eine Lüge", sagte der konservative schwarze YouTuber "Onkel Hotep", ein Vater von zwei Kindern aus Pennsylvania. "Das ist bedauerlich, weil viele von uns es blind geglaubt haben." Er weist auf die einfache Tatsache hin, dass jeder Gehaltsscheck, den er erhält, um 100 höher ist als vor der Steuersenkung. Trump hilft nicht nur Afroamerikanern, sondern allen Amerikanern. "Er hat Geld in meine Tasche gesteckt."

"Ich habe für Barack Obama in seiner zweiten Amtszeit gestimmt", begann der konservative "Onkel Hotep", der weiter sagte: "Die Demokraten, meiner ehrlichen Meinung nach, basierend auf meinen Nachforschungen, glaube ich, dass die Demokraten Schwarze historisch gehasst haben. Und ich denke, sie hassen heute noch schwarze Menschen. “Es ist historisch korrekt, dass Demokraten die Sklaverei so lange wie möglich verteidigten und die Integration der weißen und schwarzen Gesellschaft in die 1960 beklagten. Sie stimmten nicht nur gegen das Frauenwahlrecht, sondern auch gegen die schwarze Staatsbürgerschaft. Die Demokraten im Kongress waren auch größtenteils gegen das Bürgerrechtsgesetz von 1964, obwohl die Kennedy-Regierung darauf drängte. Die Republikanische Partei wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet, um die Sklaverei zu zerstören und die individuellen Rechte aller Amerikaner zu verteidigen. Abraham Lincoln war der erste republikanische Präsident, und er versprach, die Sklaven zu befreien, und zog sogar gegen einen sklavenliebenden Süden, der von Demokraten geführt wurde, in den Krieg. Lassen Sie sich nicht von der revisionistischen Geschichte täuschen!

"Hotep Jesus" ist ein schwarzer konservativer Komiker und Autor, der zu einer Internet-Sensation wurde, als er in einen Starbucks ging und eine kostenlose Tasse Kaffee als "Wiedergutmachung" für die Sklaverei verlangte, da er "hörte, dass Sie rassistisch waren" ist witzig und so ergreifend für diese politisch korrekten Zeiten.

Der afroamerikanische Pastor Darrell Scott drückte es in seiner Rede auf dem 2016 Republican National Convention, die Trump befürwortete, am besten aus, als er sagte: „In Wahrheit hat die Demokratische Partei versagt. Amerika ist ein Schmelztiegel. Wir sind ein Land der Vielfalt. Und wir sind bereit, Geschichte zu schreiben, indem wir als Amerikaner zusammenstehen. “Vielfalt ist unsere größte Stärke, nicht weil wir alle verschieden sind, sondern weil wir alle Menschen sind, die Amerika größtenteils lieben und das Recht haben, für sich selbst zu denken und zu wählen.

Wie Owens kürzlich Fox sagte: "Ich glaube wirklich, dass wir das Ende der Demokratischen Partei sehen, wie wir es kennen." Ich denke, es gibt genügend Beweise, um zu beweisen, dass dies mit Sicherheit der Fall ist.

Trotz fast einem Monat ununterbrochener Trump ist Hitler inkarniert und unser Rassist in der Hauptberichterstattung aus den Mainstream-Medien nach der Trennung von illegalen Einwandererkindern an der Grenze die Job-Zustimmungsrate des Präsidenten ist deutlich über 43 Prozent geblieben, nach dem Real Clear Politics-Durchschnitt.

Bereite dich auf einen weiteren Trump-Erdrutsch in 2020 vor, meine liberalen Freunde.

Folgen Sie mir @ BobShanahanMan

FBI inhaftiert schwarzen Aktivisten 6 Monate wegen Anti-Polizei-Brutalität Facebook-Posts

Tags:

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  1. Joseph Mangano 12. Juli 2018

    Trump "Erdrutsch"? Dude hat nicht einmal die Volksabstimmung gewonnen. Auch diese Zustimmungsrate ist nicht besonders hoch, und diese Statistiken zur Arbeitslosigkeit werden ohne Kontext dargestellt.

    All das Gerede über einen "Exodus" von Afroamerikanern aus der Demokratischen Partei erscheint ebenfalls fraglich. Es ist fair für schwarze Menschen, sich zu fragen, ob Liberale und Progressive genug tun, um Probleme anzugehen, die sie einzigartig betreffen, und als solche sollten sie sich den Dems nicht verpflichtet fühlen. Das heißt, Kanye West und Candace Owens und ausgewählte Prominente der D-Liste machen keine Bewegung.

    Noch etwas: Diese Vorstellung, dass Demokraten die Partei der Sklaverei sind, lässt die ideologischen Veränderungen in den großen Parteien im Laufe der Zeit unberücksichtigt. Das Nebeneinander von irreführenden Parteivoten mit der Unterstützung von ObamaCare (und lassen Sie uns noch nicht einmal mit dem Gesetz zur Reform des mangelhaften Gesundheitswesens anfangen, das die Republikaner durchzusetzen versuchten) ist Bush-League.

    antworten
  2. Shawn Roberts 14. Juli 2018

    Beide Parteien sind 2-Seiten derselben gefälschten Münze. Ist es ein Zufall, dass beide Parteien wechseln ... https://t.co/dp4mMbPNHz

    antworten
  3. tom 23. Mai 2019

    An die Berühmtheit von CBSs Otis Livingston. Wenn ich deinen Sohn in der Nähe der russischen Gemeinde erwische, werde ich ihm die Knochen brechen!

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.