Tippe um zu suchen

PEER NEWS

Come as You Are - Nationale Woche zur Sensibilisierung für Essstörungen

(Alle Artikel von Peer News werden von Lesern von Citizen Truth eingereicht und spiegeln nicht die Ansichten von CT wider. Peer News ist eine Mischung aus Meinungen, Kommentaren und Nachrichten. Artikel werden überprüft und müssen den grundlegenden Richtlinien entsprechen, CT garantiert jedoch nicht die Richtigkeit von Aussagen gemacht oder Argumente präsentiert. Wir sind stolz darauf, Ihre Geschichten zu teilen, teile deins hier.)

Wenn die Öffentlichkeit in diese Woche des Bewusstseins involviert wird, während Betroffene über ihre Kämpfe sprechen, kann die Idee von Essstörungen weniger stigmatisiert werden.

Die National Eating Disorders Association (NEDA) veranstaltet jedes Jahr eine Nationale Woche zur Sensibilisierung für Essstörungen. In diesem Jahr fördert das Thema, das aus dem beliebten Nirvana-Lied „Come as you are“ stammt, das Ziel, die Community der Essstörungen zu vereinen. Nächste Woche von Februar 25 - März 3 lädt NEDA alle ein, die mit Essstörungen jeglicher Art zu kämpfen haben, sich zu äußern, ihre Erfahrungen auszutauschen und sich mit anderen zu vernetzen, um die Botschaft zu verbreiten, dass die Geschichte eines jeden wichtig und gültig ist.

Angesichts der Tatsache, dass Medien und soziale Einflussfaktoren in der heutigen Gesellschaft eine so wichtige Rolle spielen, ist es kein Wunder, dass so viele junge Menschen an einer Essstörung leiden. Sie stehen unter dem Druck, so dünn und schön auszusehen wie die Models, die sie auf Instagram sehen. Die Medien haben uns die Vorstellung vermittelt, dass nur ein Körpertyp schön ist, und diese Vorstellung schadet unserer Jugend, weil sie nicht realistisch ist.

Es wird geschätzt, dass 30 Millionen Menschen allein in den USA an einer Essstörung leiden. Viele Menschen haben Angst, aufgrund von Verlegenheit oder Verwirrung über ihre Essstörung zu sprechen, da Essstörungen schwierig zu diagnostizieren und zu behandeln sein können. Schließlich müssen die Menschen essen, um zu überleben! In der Tat weist Anorexia nervosa die höchste Sterblichkeitsrate unter allen psychischen Problemen auf. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Selbstmord begeht, um das 56-fache höher als bei Patienten ohne Anorexie.

Essstörungen sind nicht nur alleine gefährlich, sondern auch Alkoholismus und Sucht treten viermal häufiger bei Menschen mit Essstörungen auf, da Drogen und Alkohol dazu beitragen können, den Appetit zu verringern, Gewicht zu verlieren und mit Emotionen umzugehen.

Obwohl die Behandlung für diejenigen, die an einer Essstörung leiden, eine hohe Erfolgsquote hat, wird sie nur von 1 bei 10-Patienten angestrebt. Wenn die Öffentlichkeit in diese Woche des Bewusstseins involviert wird, während Betroffene über ihre Kämpfe sprechen, kann die Idee von Essstörungen weniger stigmatisiert werden. Je wohler sich die Öffentlichkeit fühlt, über eine Essstörung zu sprechen, anstatt die Leidenden zu beschämen, desto sicherer fühlen sich die Menschen, wenn sie um Hilfe bitten.

Für diejenigen, die mit einer Essstörung kämpfen, wie zum Beispiel einer Nahrungsmittelsucht, Körperdysmorphie, Magersucht oder Bulimie, NEDA möchte, dass Sie wissen, dass es in Ordnung ist, wo immer Sie sich auf Ihrer Reise befinden. Sie möchten, dass Sie Ihre Geschichten mit anderen teilen, damit eine Unterhaltung zwischen Gemeinschaften begonnen werden kann, die Probleme haben und die traditionell nicht anerkannt werden. NEDA möchte, dass Sie „so kommen, wie Sie sind, nicht so, wie Sie es sich vorgestellt haben“. Sie möchten, dass Sie wissen, dass jeder Körpertyp schön ist, nicht nur die, die Sie auf Instagram sehen. Wenn Sie sich engagieren, können Sie Teil der Bewegung werden, die sich der Bekämpfung des toxischen gesellschaftlichen Drucks und der Akzeptanz aller Arten von Körpern verschrieben hat.

Tags:
Cassidy Webb

Cassidy ist eine begeisterte Autorin, die mit Organisationen wie https://emeraldcoastjourneypure.com/ zusammenarbeitet, um das Bewusstsein für die Suchtkrankheit zu stärken.

    1

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.