Tippe um zu suchen

KULTUR

Neuer Dokumentarfilm 'Crime + Punishment' enthüllt Polizeikorruption in New York

Screenshot der Szene junger Minderheitenmänner aus dem Dokumentarfilm Crime + Punishment
Der neue Hulu-Dokumentarfilm Crime + Punishment befasst sich mit der Profilierung von Rassen in der NYPD, ein Bild über YouTube

Debüt in dieser Woche auf Hulu und in den Theatern ist Verbrechen und Strafe, ein preisgekrönter Dokumentarfilm, der hinter die Kulissen und im Geheimen geht, um diskriminierende Polizeipraktiken, Einschüchterungen und Korruption im New Yorker Polizeidepartement aufzudecken.

Regie Stephen Maing, Verbrechen und Strafe gewann den diesjährigen US Documentary Special Jury Award für Social Impact Filmmaking an der Sundance Film Festival. Der Streaming-Dienst Hulu erwarb den Dokumentarfilm und veröffentlichte den Film zusammen mit IFC Films gleichzeitig auf August 24 in den Kinos.

Der Dokumentarfilm, der zwischen 2014 und 2017 gedreht wurde, bietet direkten Zugriff auf die Praktiken der größten Polizeieinrichtung des Landes in New York in Rechnung gestellt als "spannende Dokumentation, die hinter die Kulissen und unter die Decke geht, um Rassismus, Korruption und Einschüchterung innerhalb des New Yorker Polizeidepartements aufzudecken."

Es handelt sich um eine Bande von Whistleblower-Offizieren, die als The NYPD 12 bekannt sind und die die Abteilung wegen fortgesetzter Inanspruchnahme von Verhaftungs- und Vorladungsquoten verklagen - eine illegale, jahrzehntelange Praxis, die überwiegend junge schwarze und hispanische Männer betrifft.

Die Gruppe der Offiziere, bestehend aus schwarzen und lateinamerikanischen Männern, setzte ihre Karriere aufs Spiel und riskierte Vergeltungsmaßnahmen und Belästigungen. Unter ihnen ist auch der als Privatdetektiv bekannte Manuel Gomez.

Der Film schnitt bei Sundance und bei Kritikern gut ab gelobt Der Dokumentarfilm für seinen zeitgemäßen Fokus auf Polizeibrutalität und Korruption sowie für "seinen einfühlsamen Blick auf die Whistleblowing-Cops, insbesondere auf Edwin Raymond, einen gut gesprochenen Offizier, der beredt die Wahrheit zur Macht spricht."

Laura Poitras, Oscar-Preisträgerin für den besten Dokumentarfilm von 2015 (Citizenfour), ist ausführender Produzent.

Der Regisseur Stephen Maing ist ein von Emmy nominierter Dokumentarfilmer und visueller Journalist in New York City. Er inszenierte, schoss und schnitt High Tech, Low Life, Die Übergabe und der bevorstehende Dokumentarfilm Das große Experiment.

Verbrechen und Strafe Uraufführungen diesen Freitag, August 24 auf Hulu und in Theatern.

Neue TV-Dokumentation untersucht Rennen und Polizeibrutalität bei tödlichen Schüssen auf Victor White

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:

2 Kommentare

  1. Tai Decker 🇺🇸 21. August 2018

    Warum ist der Public Defender (PD) nicht bekannter?

    Ist die PD nicht die wichtigste Regierungsfunktion? https://t.co/7HoH88zeS0

    antworten
  2. Larry L. Cunningham 21. August 2018

    Warum knien wir?

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.