Tippe um zu suchen

UMGEBUNG

In Bildern und Videos: Wie der größte Tag des Klimaschutzes in der Weltgeschichte mit über 4 Million Strike weltweit aussieht

Climate Strike-Proteste im Zentrum von London. 20th September 2019.
Climate Strike-Proteste im Zentrum von London. 20th September 2019. (Foto: Steve Eason)

"Wir sind hier, um unser Recht auf Leben, unser Recht zu atmen und unser Existenzrecht zurückzugewinnen."

(Von Jake Johnson, Gemeinsame Träume) Zum Auftakt der laut Veranstaltern größten Klimademonstration in der Geschichte überfluteten Millionen junger Menschen und ihre erwachsenen Verbündeten am Freitag die Straßen der Welt, um am globalen Klimastreik teilzunehmen und die Führer der Welt unter Druck zu setzen, die ökologische Krise mit Kühnheit zu bewältigen und dringende Maßnahmen.

Laut 350.org haben weltweit über 4 Millionen Menschen an den gemeinsamen Demonstrationen teilgenommen.

„Heute sahen wir eine Bewegung, die sich aus Menschen aller Altersgruppen und Hintergründe zusammensetzte und das Ende von Kohle, Öl und Gas forderte. Egal, welche Unterschiede wir haben, wir sind jetzt zusammen, weil wir für unsere Zukunft kämpfen “, sagte May Boeve, Executive Director von 350.org, in einer Erklärung. „Der 20. September war eine Demonstration der Absicht von vier Millionen Menschen, die sich eine Auszeit von der Arbeit oder der Schule genommen haben, um zu sagen, dass sie bereit sind. Bereit weiterzumachen und die notwendigen Änderungen für eine Zukunft ohne fossile Brennstoffe vorzunehmen, die auf Gerechtigkeit und Klimagerechtigkeit basiert. Und es war nur der Anfang. "

An geschätzt 400,000-Leute versammelten sich allein in Australien, als sich Hunderttausende von anderen in Indien, Deutschland, Österreich, Indonesien, Kenia, Pakistan, Großbritannien und anderen Nationen versammelten.

„Wir haben keine andere Wahl, als zu handeln, wenn die Alternative darin besteht, zu sitzen und zuzusehen, wie unsere Welt brennt. Wir haben keine andere Wahl, als zu handeln, wenn die Alternative das Aussterben ist. “
- Vic Barrett

"Wir sind hier, um unser Recht auf Leben, unser Recht zu atmen und unser Existenzrecht zurückzugewinnen." sagte Jugendklimaaktivist Aman Sharma, der sich mit Tausenden in Dehli versammelte.

Es wird erwartet, dass am Freitag Demonstrationen in über 130-Ländern stattfinden. In den USA sind mehr als 800-Streiks geplant. "Ich denke, es ist ziemlich klar, dass dies der größte Tag des Klimaschutzes in der Geschichte der Planeten sein wird." sagte 350.org-Gründer Bill McKibben am Freitag, als Bilder und Videos in den sozialen Medien aufgetaucht sind.

Die Streiks, die von jugendlichen Klimaaktivisten angeführt wurden, fanden begeisterte Unterstützung in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft, einschließlich auch Lehrer, Wissenschaftler, Tech-Arbeiter, Gewerkschaften, und Gesetzgeber.

Vic Barrett, ein 20-jähriger Kläger in der Juliana v. Vereinigte Staaten Klima-Klage gegen die amerikanische Regierung, schrieb in einem op-ed in The Guardian Freitag, an dem er am Global Climate Strike teilnimmt, weil "dieses Jahrzehnt unsere letzte Chance ist, die Zerstörung unseres Volkes und unseres Planeten zu stoppen."

"Wir haben keine andere Wahl, als zu handeln, wenn die Alternative darin besteht, zu sitzen und zuzusehen, wie unsere Welt brennt", schrieb Barrett. "Wir haben keine andere Wahl, als zu handeln, wenn die Alternative das Aussterben ist."

In den sozialen Medien #ClimateStrike Fotos und Videos waren Flutplattformen wie Twitter mit einem Blick aus Städten und Ländern aus der ganzen Welt.

Freiburg, Deutschland:

Sydney, Australien:

Tokyo, Japan:

Nariño, Kolumbien:

Quezon City, Philippinen:

Paris, Frankreich:

Lahore, Pakistan:

Dublin, Irland:

Neu Delhi, Indien:

Woerdern, Österreich:

Funafuti, Tuvalu:

Sao Paulo, Brasilien:

Kapstadt, Süd Afrika:

New York:

San Francisco, Kalifornien:

Philadelphia, Pennsylvania:

London, England:

Stratford-upon-Avon, England:

Katmandou, Nepal:

Bundesstaat Ceará, Brasilien:

Antarktis:

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Tags:
Gastbeitrag

Citizen Truth veröffentlicht Artikel mit Genehmigung von verschiedenen Nachrichtenseiten, Interessenvertretungen und Überwachungsgruppen erneut. Wir wählen Artikel aus, die unserer Meinung nach informativ und für unsere Leser von Interesse sind. Ausgewählte Artikel enthalten manchmal eine Mischung aus Meinungen und Nachrichten. Solche Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht die Ansichten von Citizen Truth wider.

    1

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.