Tippe um zu suchen

AUSGEWÄHLTE NATIONAL

Interview: Arbeit als Rettungsschwimmer an der Grenze zwischen den USA und Mexiko

Menschen versammeln sich auf der US-Seite des Grenzzauns zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten während eines interreligiösen Gottesdienstes gegen die Grenzmauer von US-Präsident Donald Trump in Ciudad Juarez, Mexiko. Februar 26, 2019. REUTERS / Jose Luis Gonzalez - / Datei Foto
Menschen versammeln sich auf der US-Seite des Grenzzauns zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten während eines interreligiösen Gottesdienstes gegen die Grenzmauer von US-Präsident Donald Trump in Ciudad Juarez, Mexiko. Februar 26, 2019. REUTERS / Jose Luis Gonzalez - / Datei Foto

„Die Politik, die wir an der Grenze haben, und diese Militarisierung, der Bau von Zäunen, haben nicht mit Trump begonnen. Dies ist ein großer Teil der Politik, die von der Obama-Regierung viel früher fortgesetzt wurde… Bush und Clinton. “

Citizen Truth hatte das Vergnügen, mit Ieva Jusionyte zu sprechen, die über ein Jahr als freiwillige Helferin im Grenzgebiet von Nogales, Arizona, gearbeitet hat. Jusionyte ist außerdem Assistenzprofessorin für Anthropologie und Sozialwissenschaften an der Harvard University und Autorin von Schwellenwert: Einsatzkräfte an der Grenze zwischen den USA und Mexiko, was ihre Erfahrung als Rettungssanitäterin an der Grenze und die Komplexität der Grenzgemeinschaften und des Grenzlebens genau beschreibt.

Ieva Jusionyte in ihrem Profilfoto für das Border Rescue Project, wo sie als Principal Investigator fungiert. (Foto: Grenzrettungsprojekt)

Ieva Jusionyte in ihrem Profilfoto für das Border Rescue Project, wo sie als Principal Investigator fungiert. (Foto: Grenzrettungsprojekt)

Jusionytes einzigartige Kombination aus akademischem Fachwissen und ihrer Zeit als EMT machen Schwelle eine zwingende und wichtige Lektüre in einer Welt zunehmender Spannungen an den Grenzen und während wir die zunehmende Militarisierung und Kriminalisierung unserer südlichen Grenze beobachten.

Genießen Sie Teile unseres Interviews unten. Sie können sich auch das vollständige Interview auf unserer Website ansehen YouTube-Kanal.

Heute sprechen wir mit Ieva Jusionyte und Sie sind Professorin für Anthropologie in Harvard. Außerdem haben Sie gerade ein Buch mit dem Titel geschrieben Einsatzkräfte an der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Aber ich habe auch herausgefunden, dass Sie ein Buch über die Grenze in Argentinien geschrieben haben, oder? Haben Sie ein besonderes Interesse an Grenzen?

Ich glaube schon. Ich habe mich schon immer für die Grenze zwischen den USA und Mexiko interessiert. Als ich meine Dissertation recherchierte, konnte ich nicht an die Grenze zwischen den USA und Mexiko fahren. Ich habe gerade Journalisten studiert und wie sie über Gewalt berichten, also habe ich nach einem anderen Bereich gesucht, um die gleichen Fragen zu stellen. Aber ich glaube aus Litauen zu kommen, das ist ein Grund, warum ich mich so für Gesellschaften interessiere, die dazwischen liegen. Unsere litauische Geschichte war immer zwischen Ost und West und sie waren verschiedene Länder, zu denen wir gehörten. Ich war sehr fasziniert von dieser Aufteilung von Raum und politischer Gemeinschaft.

Was war Ihre Erfahrung in Bezug auf das Gefühl dort unten? Fühlt es sich wie ein Kampfgebiet an, mit Feindseligkeit oder Akzeptanz? Offensichtlich gibt es viele verschiedene Gemeinschaften.

Ich denke, Sie können diese starke Präsenz der Sicherheitskräfte des Bundes in der Region spüren, und die Leute, die die Checkpoints errichten, sind Grenzschutzbeamte, die normalerweise nicht aus der Region stammen. Sie stammen aus anderen Landesteilen und leben in der Gemeinde, aber nur für kurze Zeit.

Während es sich bei den Einheimischen um Viehzüchter, Rettungskräfte oder örtliche Unternehmer handelt, gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber, ob dies zur Sicherung der Grenze erforderlich ist oder nicht. Manche sagen ja, manche sagen nein.

Nun, an den Kontrollpunkten war viel Aktivismus im Gange, viel Protest. Es gibt eine Menge Profilerstellung für Menschen mit mexikanischer Staatsangehörigkeit, Abstammung oder doppelter Staatsangehörigkeit, die Verdacht erregen, wenn sie Kontrollpunkte passieren. Sogar die Rettungskräfte, mit denen ich zusammengearbeitet habe, wurden oft befragt, nur weil Grenzschutzbeamte vielleicht in ihren ersten Wochen an der Grenze nicht verstehen konnten, dass dies die Zusammensetzung der Gemeinde hier ist.

Neben den Grenzschutzbeamten, was dort passiert, gibt es auch diese freiwilligen Milizsoldaten, die in das Gebiet gezogen sind und… ja, sie nehmen das Gesetz selbst in die Hand und ihre Anwesenheit ist auch sehr kompliziert. Viele Einheimische wollen sie nicht, aber einige andere sind damit einverstanden.

Grenzgebiete sind also wie überall. Die Leute haben unterschiedliche Meinungen darüber, aber sie leben es wirklich täglich.

Lass mich dich fragen, warum wolltest du untergehen? Was haben Sie aus anthropologischer Sicht gesehen?

Wissen Sie, wir sagen, dass die Grenze gesichert werden muss, wir müssen eine Mauer bauen, wir müssen mehr Grenzschutzbeamte an die Linie schicken, wir brauchen all diese Überwachungstechnologien. Aber fühlen sich Menschen, die in diesen Grenzgemeinden leben, sicherer? Fühlen sie sich weniger sicher, wenn all diese Sicherheitsmaßnahmen stattfinden?

Und als Notfallhelfer und bei der Arbeit mit Notfallhelfern fand ich, dass dies ein sehr guter Ansatz oder ein Zugangspunkt ist, um das Problem zu verstehen, da Notfallhelfer in den schlimmsten Situationen anwesend sind - ob es sich um einen Herzinfarkt handelt oder ob es sich um einen dehydrierten Migranten handelt Grenze, ob es ein Feuer oder eine Flut ist, sie sind da, wenn Menschen unsicher oder unsicher sind.

Auch weil Rettungskräfte diese sehr widersprüchliche Rolle spielen. Einerseits arbeiten sie für die Regierung. Sie arbeiten für die lokale Regierung… und seit 9-11 sind viele Notfallabteilungen, also Feuerwehrabteilungen, in das internationale Vorsorgesystem integriert worden Komm über die Grenze und versuche, chemische Waffen oder ähnliches einzuschleusen.

Auf der anderen Seite sind sie aber auch Mediziner, weshalb sie in erster Linie dafür verantwortlich sind, Menschen zu helfen, unabhängig von ihrem rechtlichen Status, ihrer Staatsangehörigkeit und ihrem kriminellen Hintergrund. Sie haben also diesen humanitären Imperativ, um jedem und jedem zu helfen. Gleichzeitig arbeiten sie für die Regierung, die diese Gesetze durchsetzt - das tut manchen Menschen weh. Daher dachte ich, dass dies auch für einen Anthropologen hilfreich sein wird, um zu zeigen, wie widersprüchlich staatliche Prozesse vor Ort sind.

Was hast du gefunden? Hätten Sie gedacht, dass sich die lokale Gemeinschaft mit einer starken Grenzpräsenz oder einer Verstärkung der Grenze sicherer fühlt, eine größere Mauer baut, mehr Geld für mehr Überwachung einsetzt oder so weiter?

Und es war nicht sehr überraschend. Die Sicherheit, die Militarisierung wirkt sich eindeutig negativ auf die sozialen Bindungen zwischen den beiden Gemeinschaften aus, die im Notfall voneinander abhängen.

Es gibt also Situationen, in denen Rettungskräfte aus Mexiko in die USA kommen müssen, um beispielsweise bei großen Bränden zu helfen, und umgekehrt. Wenn es in diesen Maquiladoras oder Montagewerken, in denen viele Komponenten für die amerikanische Industrie hergestellt werden, zu großen Gefahrgutvorfällen kommt, bieten die Amerikaner Schulungen und Ausrüstung an.

Es gibt also diese Zusammenarbeit, die nicht so sehr durch die Rhetorik, sondern durch die sehr materiellen Eingriffe in die Landschaft beeinträchtigt wird. Wie der Grenzzaun waren die Ersthelfer es gewohnt, Feuerwehrschläuche über den Grenzzaun zu führen, aber wenn der Zaun oder die Mauer größer wird, gibt es jetzt dieses Netz, das es nicht einmal erlaubt, den Schlauch durch die Lücken im Grenzzaun zu führen wird das schwieriger.

Es ist schwieriger für Rettungskräfte, ein Visum für die Einreise in die Vereinigten Staaten zu beantragen, was sie die ganze Zeit taten. Um zu helfen, um den US-Rettungskräften Arbeitskräfte zur Verfügung zu stellen. Außerdem sind sie Mitglieder dieser größeren Gemeinden in Mexiko und dann in den Vereinigten Staaten, in denen sogar die Rhetorik oder der Diskurs, die größere Politik, auseinandergetrieben werden.

Wenn Sie über die Einsatzkräfte sprechen, zeichnet sich für mich ein Bild davon ab, dass diese beiden Gemeinschaften tatsächlich sehr eng miteinander verbunden sind und miteinander arbeiten, und dann diese Grenze, dann die Militarisierung, die wir immer wieder durchführen, um sie zu teilen - was tatsächlich dazu führt mehr Probleme als die ursprüngliche Gemeinschaft, die gut zusammengearbeitet hat.

Ja, das ist absolut richtig. Also sind diese Gemeinschaften verbunden. Die Gemeinschaften sind sozial verbunden durch Arbeit, durch Schule, durch Geschäft. In vielen Städten im Süden von Arizona gibt es keine Grundsteuern, daher leben sie von den Verkaufssteuern, und mexikanische Käufer erledigen viele Einkäufe. Sogar kommunale Dienstleistungen, die in gewisser Weise Steuergelder benötigen, sind von dieser grenzüberschreitenden Bewegung abhängig.

Gleichzeitig ist es auch Infrastruktur. Das Wasser, auch das Abwasser, das Abwasser aus Mexiko, tunneln die meisten dieser Abwässer in die USA zu Kläranlagen. Es gibt Gespräche zur Schaffung binationaler Stromnetze. Luftverschmutzung ist ein weiteres großes Problem. In einer Weise, die durch sehr lange Schlangen verursacht wird, müssen Lastwagen bei Inspektionen warten, um in die Vereinigten Staaten zu gelangen. Dort stehen sie stundenlang still, was die Luftverschmutzung schlimmer macht als vor einigen Jahren.

Und die Grenzpatrouille baute diese Barrieren in den Tunneln. Aufgrund der Landschaft ist Mexiko bergauf, windauf und stromaufwärts von den Vereinigten Staaten. Wenn es zum Beispiel regnet, rauscht das Wasser in Richtung Arizona und sie installieren diese Barrieren in den Tunneln, die das Wasser durchdringen muss, um einen Stopfen zu schaffen, der explodierte oder Explosionen in den Straßen Mexikos verursachte und einen Teil der Stadt überschwemmte.

Also ist es sehr ... es ist eine Umgebung, und Luft, Wasser, Feuer sehen diese politischen Grenzen nicht als relevant an. Und die Menschen, die dort leben, hängen auch von diesem gemeinsamen Verständnis ab, dass wir diesen Raum als einen sehen müssen und dass einige wirklich nette Anstrengungen unternommen werden. Die EPA, Environmental Protection Agency, hat mit ihren mexikanischen Amtskollegen zusammengearbeitet und versucht, Lösungen für Umweltnotfälle in der Grenzzone zu finden. Und die Grenzzone wird als Hunderte von Kilometern nördlich und südlich der Grenze verstanden. Wir müssten also wirklich als eine Region denken - Notfallhelfer auf beiden Seiten ausbilden und ausrüsten und politische Lösungen für Luftverschmutzung und Wasserverschmutzung finden, die diese nationalen Zuständigkeiten überschreiten.

Glauben Sie, dass es einen Ort gibt, an dem diskutiert werden muss, was zu tun ist, um die Einwanderung und das Problem anzugehen? ... anstatt nur so zu tun, als gäbe es kein Problem?

Es ist eine Frage, über die Sie mehrere Bücher schreiben können.

In Bezug auf die aktuelle Situation mit Asylbewerbern hat dies wirklich nichts mit der Grenzmauer zu tun, da diese Menschen kommen und an den Einreisehäfen um Asyl bitten, oder sie stellen sich vor, sobald sie die Grenze überschreiten sogar versuchen, Behörden zu entkommen.

Aber die Grenzmauer war, dass sie in erster Linie politisch vermarktet wird, um das Eindringen illegaler Drogen in das Land und die Verhinderung der unbefugten Einreise von Menschen in das Land zu verhindern. Und es war für beide kontraproduktiv.

Bei Drogen kommen die meisten von ihnen sowieso durch die Einreisehäfen, versteckt in den Fahrzeugen, oder sie werden durch sehr entlegene Gebiete gebracht oder mit Katapulten oder durch Tunnel für die Menschen abgefeuert - ähnlich ist es. Früher kamen nicht autorisierte Migranten - nicht die derzeitigen Asylbewerber, sondern Menschen, die früher wegen Arbeit hierher kamen und nicht einmal versuchten, Asyl zu beantragen -, viele von ihnen mussten viel bezahlen. Hohe Gebühren für organisierte Kriminalitätsgruppen, die diese entlegeneren Gebiete in der Wüste kontrollieren würden, in denen es mehrere Reisetage gibt, um diese Gebiete zu erreichen. So half es fast bei unserer Durchsetzung der Grenze, half, die organisierte Kriminalität in Mexiko zu erhöhen, zu festigen und zu finanzieren. Das ist sehr kontraproduktiv, denke ich.

Sie haben also eine Art Industrie aufgebaut, um die Grenze zu umgehen. Und wenn Sie sich das anschauen, dann machen Sie weiter und vergrößern die Grenze. Sie verstärken nur die Industrie, die bereits dort arbeitet, um die Grenze zu umgehen?

Genau. Weil es keine… Anreize gibt, haben sich die Motivationen nicht geändert. Das macht es nur rentabler und teurer, je nachdem, wer Sie sind.

… Es gibt Länder, die unterschiedliche Richtlinien für die Aufnahme und Gewährung von Einwanderern haben, unabhängig davon, ob es sich um eine befristete Arbeitserlaubnis oder einen unbefristeten Status handelt. Und hier müssen viele Lösungen her. Auf jeden Fall gibt es für aktuelle Asylbewerber eine Menge Push-Faktoren und zentralamerikanische Länder, die sie dazu bringen, fliehen zu wollen.

Aber es gibt auch Probleme mit unserem Einwanderungssystem, die sehr kompliziert sind, und Lösungen können durch Maßnahmen wie befristete Arbeitserlaubnis oder Familie, verschiedene Programme zur Familienzusammenführung oder manchmal aufgrund von… nun, darauf möchte ich wirklich nicht eingehen, weil einwanderungsrecht ist nicht mein fachwissen. Aber es gibt einige sehr seltsame Regeln, die Menschen dazu bringen, auf 10-Jahre zu warten, zum Beispiel, um ihren Ehepartner aus Mexiko in die Vereinigten Staaten zu bringen - was einfacher sein könnte. Und es wird auch mehr Menschen motivieren, Saisonarbeiter zu sein, wie sie es früher waren, zwischen den Ländern hin und her zu gehen.

Nun, viele Leute, die früher hierher gekommen sind, stecken fest, weil sie wissen, wie schwierig es wäre, wieder zu überqueren, wenn sie kommen müssten, um einen Baujob zu bekommen und dann in ihr Heimatland zurückzukehren. Jetzt wissen sie es Sie konnten nicht in die USA zurückkehren, daher sind mehr von ihnen motiviert, hier zu bleiben. Dies hat wiederum nichts mit der Erhöhung der Höhe der Grenzmauer zu tun.

Haben Sie sich die Rolle der Medien an der Grenze zwischen den USA und Mexiko angesehen?

Ich habe es nicht speziell studiert, aber ich habe offensichtlich viel mit Journalisten gearbeitet, als ich an der Grenze war und jetzt, wo mein Buch herauskam. Ich bin sehr daran interessiert, wie wir darüber reden, welche Probleme in den Vordergrund treten, wie wir die Grenze als diesen Ort der Krise und Unsicherheit darstellen.

Ich denke, es wird derzeit viel guter Journalismus betrieben, wo es den Menschen wirklich am Herzen liegt - wie erleben die lokalen Gemeinschaften diese Militarisierung oder Verschärfung der Rhetorik über die Grenzkrise? Aber zu oft, je weiter Sie von der Grenze entfernt sind, desto weniger wissen Sie darüber Bescheid und desto mehr sind Sie von Angstgefühlen betroffen. Ich denke, die Medien haben eine sehr große Verantwortung, nicht zu geben, nicht nur Schlagzeilen zu machen, die das oft vereinfachende Verständnis der Menschen auf beiden Seiten stärken.

Sie wissen, wie Sie sagen, es ist nicht ... die Politik, die wir an der Grenze haben, und diese Militarisierung und der Bau von Zäunen, sie haben nicht mit Trump begonnen. Dies ist, eine Menge der Politik wurde von der Obama-Regierung fortgesetzt, viel früher - Bush und Clinton. Dies ist ein Teil dessen, was unser politisches Establishment seit vielen Jahrzehnten tut.

Und ja, es gibt Drogen im ganzen Land oder über die Grenze. Der Grund dafür ist, dass in den USA eine hohe Nachfrage besteht. Vielleicht sollten wir uns also mit dem Problem der Sucht befassen und es als öffentliche Gesundheit betrachten und nicht notwendigerweise durch eine Durchsetzungslinse. Ich denke, das sind sehr, sehr wichtige Gespräche, die nicht immer leicht in eine einfache und kurze Erzählung zu fassen sind.

Vielen Dank. Vielen Dank für Ihre Erfahrung dort unten und das Buch zu schreiben Schwelle, Wir werden einen Link dazu einfügen. Die Leute können es überprüfen. Ich hoffe, mehr von dir zu hören. Also werde ich versuchen, in Kontakt zu bleiben, weil ich finde, was Sie tun, ist faszinierend und wichtig. Also vielen Dank.

Vielen Dank. Lass uns in Kontakt bleiben. Sich kümmern.


* Beachten Sie, dass dieses Transkript aus Gründen der Klarheit aus der Videoversion heraus bearbeitet wurde. Schauen Sie sich unsere an Video-Interview mit Ieva Jusionyte auf unserem YouTube-Kanal, wo Sie den Rest unseres Gesprächs und ihre Einsichten genießen können.

Schwellenwert: Einsatzkräfte an der Grenze zwischen den USA und Mexiko ist über die zur Verfügung stehende University of California Press und Amazon.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unabhängige Nachrichten zu unterstützen und unseren Newsletter dreimal pro Woche zu erhalten.

Stichworte:
Lauren von Bernuth

Lauren ist eine der Mitbegründerinnen von Citizen Truth. Sie hat einen Abschluss in politischer Ökonomie von der Tulane University. In den folgenden Jahren unternahm sie Rucksacktouren auf der ganzen Welt und gründete ein umweltfreundliches Unternehmen in der Gesundheits- und Wellnessbranche. Sie fand ihren Weg zurück in die Politik und entdeckte eine Leidenschaft für den Journalismus, der sich der Wahrheitsfindung widmet.

    1

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.